• U19 2 2019
  • U22 2019
  • u19 2019
  • jugend2017-5
  • erwachsene1 2019
  • u15 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • jugend2017-8
  • U17 2019

Hessische Sieger bei B-Rangliste U19

  • Tatjana Geibig-Krax

1906 LarsSowohl im Jungeneinzel als auch im Jungendoppel U19 konnten sich am Sonntag in Kleinblittersdorf Team Hessen Spieler in die Siegerliste eintragen. Im Einzel gewann Lars Rügheimer (Hofheim) die Konkurrenz, im Doppel hatten Karl Nagel/Nils Discher (Hofheim) in einem spannenden Wettbewerb am Ende die Nase vorn.

Der Wettbewerb begann mit den Einzeln. Während bei den Jungen fünf hessische Starter den Sprung ins Viertelfinale schafften, war das Turnier bei den Mädchen durch starke Spielerinnen aus anderen Landesverbänden dominiert. Hier gelang es vor allem Lia Mosenhauer (Vellmar) Paroli zu bieten. Sie zog mit knappen Siegen über Sara Niemann (Hofheim) und Louisa Marburger (Rheinhessen-Pfalz) ins Halbfinale ein, wo sie in drei Sätzen der späteren Siegerin, Selin Hübsch (NRW), unterlag. Im Spiel um Platz drei zeigte sie noch einmal Nervenstärke und gewann in drei Durchgängen. Nina Schäfer (Schwanheim) wurde Achte.

Bei den Jungen zeigte Lars Rügheimer eine souveräne Leistung und gewann den Wettbewerb ohne Satzverlust. Überraschend war der U17 Spieler Saurya Singh (Hofheim) sein Endspielgegner, der in der Vorschlussrunde gegen den topgesetzten Matti-Luka Bahro (Rheinhessen-Pfalz) gewann. Nils Discher wurde nach einer hauchdünnen Niederlage gegen Bahro Vierter, gefolgt von Nils Schmidt (Hofheim) und Arnav Bhatia (Unterliederbach).

Im Doppel zogen Nils Discher und Karl Nagel sicher ins Finale ein. Dort mussten sie sich gegen die U17 Spieler Kevin Dang/Till Gatzsche aus NRW mächtig strecken, bevor sie mit einem knappen Dreisatzsieg den Wettbewerb für sich entscheiden konnten. Aufs Podest sprangen zudem Dale Auchinleck/Saurya Singh (beide Hofheim) mit einem knappen Sieg über Lars Rügheimer/Matti-Luka Bahro im Spiel um Platz drei. Nils Schmidt erreichte an der Seite von David Eckerlin (Rheinhessen-Pfalz) Platz sechs, Jan Mosenhauer/Frederic Fuchs aus Vellmar erreichten Platz acht.

Im Mädchendoppel U19 erreichte Sara Niemann als beste Hessin an der Seite von Louisa Marburger Platz vier, Lia Mosenhauer wurde mit Lea Kämnitz (Thüringen) Sechste.

Trauriges Novum: Aufgrund der restriktiven Corona-Maßnahmen im Main-Kinzig-Kreis wurden die Spieler des 1. BV Maintal vom Turnier ausgeschlossen. Mittlerweile gibt es für die Badmintonspieler/Innen aber eine Ausnahmebewilligung.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.