• 1912-Team-Hessen
  • jugend2017-8
  • U17 2019
  • U19 2 2019
  • jugend2017-5
  • u19 2019
  • u15 2019
  • erwachsene1 2019
  • U22 2019
  • banner2017-4

B-Rangliste der Gruppe Mitte U15/U19

  • Tatjana Geibig-Krax

Nina SchäferCorona zum Trotz fand am vergangenen Wochenende die erste B-Rangliste des Jahres in Kleinblittersdorf statt. Mit einem guten Hygienekonzept hatte der saarländische Ausrichter die Austragung möglich gemacht. Viele hessische SpielerInnen konnten sich in die Siegerlisten eintragen. Fynn Alfsmann vom BV Frankfurt konnte im Jungendoppel U15 erstmals ein Turnier auf Gruppenebene gewinnen, Aarav Bhatia (Unterliederbach) stand als Jahrgangsjüngerer im Mixed U15 ebenfalls ganz oben auf dem Podest. In U19 gewann Saurya Singh (Unterliederbach) souverän den Titel im Einzel. Nina Schäfer (Schwanheim) avancierte in Kleinblittersdorf zur erfolgreichsten hessischen Spielerin, da sie sich nicht nur den Sieg im Doppel sicherte, sondern zudem noch zweite Plätze im Einzel und Mixed einfuhr.

Der Wettbewerb begann am Samstag mit der Doppelkonkurrenz. Bei den Jungen U15 zeigte der hessische Nachwuchs eine große Dominanz. Hinter Fynn Alfsmann/Konstantin Kaprov (Trier) reihten sich mit Aarav Bhatia/Zhen Huang (Hofheim), Lovis Deters/Felix Luo (Niederhöchstadt/Maintal) und Jarno Deters/Adrien Strohhecker (Niederhöchstadt/Hofheim) drei weitere hessische Doppel unter den Top 4 ein. Im Mädchendoppel U19 gewannen Nina Schäfer/Jule Alberts (Mühlheim) souverän das Turnier. Sie mussten nur gegen das hessische Duo Srimaanya Chander/Monique Briem (Unterliederbach/Vellmar) einen Satz abgeben. Letztere wurden schließlich 5., Sanchi Sadana (Unterliederbach) erreichte mit ihrer Partnerin Platz 4. Im Jungendoppel U19 erreichte Dale Auchinleck (Schwanheim) mit Finn Busch das Finale, musste sich dort aber in drei Sätzen gegen Florian Otto/Moritz Miller (Thüringen/RHP) geschlagen geben. Danial Marzuan (Dortelweil) erreichte als U17-Spieler mit seinem Partner Jonas Schmid (Fischbach) Platz drei.

Im anschließenden Mixedwettbewerb konnten sich in U15 drei hessische Jungs auf das Podest spielen. Hinter Aarav Bhatia/Anastasia Safonova (Bayern) platzierten sich Adrien Strohhecker/Emilia Boos (NRW) und Jarno Deters/Sina Otto (Thüringen). In U19 verloren Nina Schäfer/Moritz Miller knapp gegen Pheline Krüger/Florian Otto (Sachsen/Thüringen).

Am Sonntag stand dann den Einzelwettbewerb auf dem Programm. In U15 gewann Kaprov aus Trier vor der hessischen Phalanx aus Jarno Deters, der sehr knapp das Finale verlor, Lovis Deters, Felix Luo, Aarav Bhatia, Adrien Strohhecker und Zhen Huang. Bei den Mädchen kam Fayha Gany (Unterliederbach) als beste Hessin auf Platz fünf. In U19 ließ Saurya Singh nichts anbrennen und revanchierte sich im Halbfinale gegen Moritz Miller für seine Niederlage bei den südwestdeutschen Meisterschaften. Danial Marzuan bestätigte seine gute Form mit einem 4. Platz. Nina Schäfer musste sich im Halbfinale gegen die starke 2007-Spielerin Katharina Nilges (RHP) behaupten, schaffte das auch in drei Sätzen. Im Finale unterlag sie ihrer Doppelpartnerin Albers glatt in zwei Sätzen.

Nach längerer Turnierpause durch die verschobenen Deutschen Meisterschaften ist es sehr erfreulich, dass sich die Jugendlichen hier wieder im Wettkampf messen konnten.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.