• U19 2 2019
  • banner2017-4
  • erwachsene1 2019
  • U22 2019
  • U17 2019
  • u15 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • jugend2017-5
  • jugend2017-8
  • u19 2019

3x Platz 1 für Team Hessen Spieler

  • Tatjana Geibig-Krax

20220407 markniemannMit Danial Marzuan (Dortelweil), Mark Niemann (Hofheim) und Simon Krax (Maintal) konnten sich am vergangenen Wochenende drei hessische Spieler in die Siegerliste beim A-Ranglistenturnier U17/U19 in Völklingen eintragen. 

Der erste Wettbewerb auf Deutschlandebene für diese beiden Altersklassen begann am Samstag mit dem Mixedwettbewerb. Danial Marzuan, der sich zum Jahreswechsel für das Schule-Verbund-System am Stützpunkt Frankfurt entschieden hatte, konnte mit seiner Partner Aurelia Wulandoko (Nürnberg) seiner Favoritenrolle gerecht werden und spielte sich ohne Satzverlust ins Finale. Dort stand man den NRW-Spielern Justin Dang/Amra Bourakkadi gegenüber und es entwickelte sich von Beginn an ein Match auf Augenhöhe. Im ersten Satz unterlagen Marzuan/Wulandoko, doch sie kämpften sich ins Match zurück und gewannen schließlich in drei Durchgängen. In U19 spielte sich Nina Schäfer (Schwanheim) mit Moritz Miller (Fischbach) als beste Hessin ins Viertelfinale, wo man den späteren Siegern immerhin einen Satz abnahm.

Im Einzel zeigten gleich mehrere Hessen ihre gute Form. Herausragend war insbesondere die Leistung von Mark Niemann, der die Konkurrenz in U17 für sich entschied. Bis ins Finale blieb der Jugendnationalspieler ohne Satzverlust, musste sich dort aber gegen Yuri Cho aus Berlin mächtig strecken, bevor er im dritten Durchgang siegreich blieb. Im Halbfinale hatte Niemann gegen Danial Marzuan gewonnen, der damit aber bereits seinen zweiten Podestplatz einheimste. Hervorzuheben ist zudem die Leistung des jahrgangsjüngeren Alexander Zhang, der sich ins Viertelfinale spielte und sich dort erst nach großem Kampf dem favorisierten NRWler Rafe Kenji Braach geschlagen geben musste. Im Mädcheneinzel U19 spielte sich Nina Schäfermit zwei souveränen Siegen ins Halbfinale, musste dort aber das Match gegen die topgesetzte Katharina Rudert (Freystadt) nach verlorenem ersten Satz aufgeben. Bei den Jungen U19 lieferten sich Saurya Singh (Hofheim) und Simon Krax im Viertelfinale eines der spannendsten Matches des Tages. Satz zwei und Satz drei gingen in die Verlängerung, ehe Simon Krax hauchdünn die Nase vorn hatte. Dieses Match kostete allerdings so viel Kraft, dass Krax im Halbfinale seinem Thüringer Gegner Florian Otto keine echte Gegenwehr mehr bieten konnte. Bis ins Viertelfinale stieß zudem Dale Auchinleck (Schwanheim) mit einem umkämpften Sieg gegen Luca Wiechmann (Hamburg) vor.

Im Jungendoppel U19 zeigte das eingespielte Duo Simon Krax/David Eckerlin (Fischbach) eine blitzsaubere Leistung und ließ seinen Gegnern in sämtlichen Matches keine Siegchance. Auch hier erreichte Dale Auchinleck mit seinem Partner ebenso das Viertelfinale wie Nina Schäfer. Im Jungendoppel U17 sprang Danial Marzuan zum dritten Mal am Wochenende aufs Podest und erreichte mit seinem Partner Bruno Steffen-Sanchez (Fischbach) Platz drei.

Mit den Siegen bei der A-Rangliste holten sich die Marzuan, Niemann und Krax Selbstvertrauen für die nun anstehenden Aufgaben bei internationalen Turnieren.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.