• banner2017 2
  • banner2017 3
  • jugend2017 7
  • banner2017 1
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 4

Alle Jugend-Altersklassen zu Gast in Walldorf

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei der dritten Bezirksrangliste Frankfurt wurde das sonst in zwei Hallen stattfindende Turnier am 2. und 3. Februar dieses Mal nur in einer Halle -bei der SV Rot-Weiß Walldorf- ausgerichtet.

Dabei verliefen alle Spiele fair und es kam auch nach einigen spannenden Begegnungen zu dem ein oder anderen überraschenden Resultat.

 Am Samstag wurden die Doppeldisziplinen U13-U19 ausgetragen und am Sonntag die Doppel U11 und Mixed U13-U19, sowie ab 12 Uhr die Einzel der U9 und U11.

Die erfolgreichsten Spieler des Wochenendes waren dabei mit drei Titeln Eric Mensch (BV Stockstadt/Zellhausen) und mit je zwei Titeln Marcel Holzapfel und Jessica Becker (beide ebenfalls BV Stockstadt/Zellhausen), sowie Marvin Götz (TuS Schwanheim) und Sophie Therese Sauer (SG Anspach).

Im Einzel der U9 startete Simon Krax (1. BV Maintal) als einziger Teilnehmer, wobei er wie gewohnt auch im Jungeneinzel U11 antrat. Dort präsentierte er sich als Jüngster sehr gut und erreichte den 3. Platz hinter Nils Schmidt (TV Hofheim), der dem Sieger Eric Mensch (BV Stockstadt/Zellhausen) im Finale mit 21-10 21-8 unterlag.

Im Mädcheneinzel U11 gab es nur zwei Teilnehmerinnen, und so gewann Sara Niemann (BV Friedrichsdorf) 21-18 und 21-14 gegen Alina Lemke (BV Frankfurt).

Der Sieg im Jungendoppel U11 war hart umkämpft. Am Ende gewannen Eric Mensch und Nils Schmidt 21-12 21-23 und 21-17 vor Simon Krax (1. BV Maintal) und Huy An Nguyen (SKV Büdesheim). Den dritten Platz erreichten Alexandros Ehry (TV Hofheim) und Noah Zieger (BV Stockstadt/Zellhausen).

Den ersten Platz im Jungendoppel U13 sicherten sich Franco Kulla und Eric Mensch (BV Stockstadt/Zellhausen), welcher im Doppel in zwei Altersklassen angetreten war vor Joshua Kümpel (BV Friedrichsdorf) und Elias Tassani-Prell (TV Hofheim).

Im Mädchendoppel U13 gab es nur zwei Paarungen und somit nur ein Spiel, das Melanie Hultsch und Amelie Krull (TV Hofheim) 21-8 und 21-8 deutlich gegen Sara Handke und Hanna Uhlemann (SG Anspach) gewinnen konnten.

Den Sieg im Mixed U13 holten sich Christian Dumler (Fun-Ball Dortelweil) und Alena Krax (1. BV Maintal). Sie konnten all ihre Spiele im Gruppensystem in zwei Sätzen gewinnen. Zweite wurden Franco Kulla (BV Stockstadt/Zellhausen) und Mareike Bittner (TV Hofheim) vor Joshua Kümpel und Merret Jung (BV Friedrichsdorf).

Marcel Holzapfel konnte sich im Jungendoppel U15 mit seinem Partner Johannes Schnabel (BV Stockstadt/Zellhausen) den Titel in einem spannenden Finale 16-21/21-16 und 21-14 vor Luis Bodenbach und Sebastian Vogel (TV Hofheim) holen. Dritter wurden Salva Rühling und Kakuei Yamada (BV Frankfurt).

Bei den U15-er Mädchendoppeln setzten sich die Favoriten Jessica Becker und Vivien Lenard (BV Stockstadt/Zellhausen) 21-14/21-15 gegen Hanna Jäger (TV Hofheim) und Nadine Moussa (1. BV Maintal) durch. Den 3. Platz erreichten Vanessa Leder und Michelle Nawrocki (1. BV Maintal) vor Hannah Bachl und Eileen Nöll (Tura Niederhöchsstadt).

Nachdem Marcel Holzapfel und Jessica Becker schon die Doppeldisziplinen gewonnen hatten, holten sie sich auch noch den ihren zweiten Titel im Mixed U15 zusammen. Sie gewannen beide Spiele gegen die späteren Zweitplatzierten Sebastian Vogel/Hanna Jäger (TV Hofheim) und die Drittplatzierten Luis Bodenbach/Anne Dächer (TV Hofheim) deutlich.

Im Herrendoppel U17 setzen sich die auf 1 gesetzen Janne Geh und Marvin Götz (TuS Schwanheim) in allen Spielen durch, auch das Finale gegen Andreas Elbe und Niklas Müller (1. Frankfurter BC) konnten sie souverän 21-15/21-16 gewinnen. Dritter wurden Justin Böttger und Ronaldo Rreshka (TV Hofheim) vor Marco Peruzzi und Tom Seidenfaden (TV Hofheim).

Leichtes Spiel hatten Laura Handke und Sophie Therese Sauer (SG Anspach) im Damendoppel U17, sogar das Finale gegen Ria Klingels und Sarah Rreshka (TV Hofheim) gewannen sie mit 21-11 und 21-13 deutlich. Den 3. Platz erreichten Teresa Roth und Rosalie Stein (1. Frankfurter BC).

Mit je schon einem Titel im Rücken starteten am Sonntag im Mixed der Altersklasse U17 Marvin Götz (TuS Schwanheim) und Sophie Therese Sauer (SG Anspach) zusammen. Ihre Favoritenrolle konnten sie bestätigen, im Finale setzen sie sich hochverdient mit 21-16 und 21-10 gegen Daniel Schelhorn und Alexandra Droese (TuS Schwanheim) durch. Den 3. Platz belegten Andreas Elbe und Rosalie Stein (1. Frankfurter BC),

Im Herrendoppel U19 wurde gelang den ungesetzten Dennis Droessler und Minh-Cong Nguyen (RW Walldorf) eine Überraschung, als sie die Favoriten Maximilian Farr und Moritz Meißner (1. BV Maintal) mit 21-14 und 21-15 besiegten. Anschließend gewannen sie auch noch gegen die auf 2 gesetzten Benedikt Jost und Sven Ludwig (TG Unterliederbach) in drei Sätzen. Zwischen diesen beiden Paarungen entwickelte sich dann noch ein spannendes 3-Satz Spiel um den 2. Platz, das nach hartem Kampf 19-21/21-19/21-17 an die beiden Maintaler ging.

Im Damendoppel U19 konnten sich Sandra Afredai und Rimjhim Hossain (RW Walldorf) gegen alle ihre Gegnerinnen deutlich durchsetzen und gewannen ihre Spiele jeweils in zwei Sätzen. Beim zweiten und dritten Platz fiel die Entscheidung am Ende erst durch das Satzverhältnis, da sowohl Nina Machner und Rebecca Schork (SKG Sprendlingen), als auch Stella Lang (TuS Schwanheim) und Sylvie Schleussner (TV Neu-Isenburg) je 3 Siege hatten. Hier hatten die Sprendlingerinnen am Ende die Nase vorn.

Im Mixed der U19 gab es eine weitere Überraschung wie schon zuvor im Herrendoppel. Hier setzen sich Georgios Bagias und Katrin Haupt (BV Frankfurt) im Finale in zwei Sätzen 21-19/21-15 verdient gegen die Favoriten Minh-Cong Nguyen und Sandra Afredai (RW Walldorf) durch. Den 3. Podestplatz erreichten Lennard Dolezalek-Frese (SG Kelkheim) und Vanessa Fritz (RW Walldorf) nach einem knappen Sieg 17-21/24-22/21-19 über Dennis Droessler und Rimjhim Hossain (RW Walldorf).

Der Bezirksjugendausschuss dankt dem Ausrichter für den reibungslosen Ablauf und die aufgrund der Altersklassenzusammenlegung notwendige Flexibilität und freut sich auf das nächste Jugendturnier in Walldorf.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding