• jugend2017 6
  • jugend2017 5
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 2
  • banner2017 2
  • banner2017 4
  • banner2017 3
Anträge für die Freistellung von Jugendspielern müssen rechtzeitig vor dem 1. August 2017 beim HBV eingegangen sein, damit die Spieler vor dem 1. August in Nuliga freigeschaltet werden können. Auf dem nächsten Verbandstag wird eine frühere Abgabe der Freistellungsanträge in die Jugendordnung einfließen.

Es können nur vollständig ausgefüllte Anträge bearbeitet werden. Dies umfasst auch die Unterschrift eines Verantwortlichen des Vereins.

Antragsformulare:

- Spieler spielt Bezirksoberliga oder niedriger -> Freistellung an Bezirksjugendwart (Antrag Bezirk)
- Spieler spielt Verbandsliga oder höher -> Freistellung an HBV (Antrag HBV) -> bitte den Bezirks-Jugendwart auf "CC" setzen, damit er auch informiert ist.

Antragsvoraussetzungen:

AltersklasseJahrgang 
U19-21999Automatisch freigestellt
U19-12000Automatisch freigestellt
U17-22001Kann freigestellt werden, siehe unten
U17-12002Kann freigestellt werden, siehe unten
U15-2


2003


Nur möglich mit Zustimmung Landestrainer + HBV-Jugendausschuss
Muss dann mindestens Bezirksliga A spielen.
Siehe auch HBV-Jugendordnung
U15-12004Wie U15-2


Qualifikation von U17-Spielern:

Grundsätzlich müssen sich U17-1/2 Spieler bei Bezirks- und/oder Hessenranglisten eine Position erspielen, damit eine Freistellung erfolgen kann kann:

Für Verbandsliga oder höher muss ein U17-Spieler

- in der HBV-Einzelrangliste auf Platz 1-12 sein
oder
- in der HBV-Doppenrangliste auf Platz 1-5

Für Bezirksoberliga oder tiefer muss ein U17-Spieler

- in der HBV-Einzelrangliste auf Platz 1-12 sein
oder
- in der HBV-Doppenrangliste auf Platz 1-5 sein
oder
- in der Bezirks-Einzelrangliste auf Platz 1-5 sein
oder
- in der Bezirks-Doppenrangliste auf Platz 1-3 sein

Dann ist für mehr als eine Freistellung von U15- und U17-Spielern mindestens eine vollständige Jugendmannschaft oder Schülermannschaft (aktuelle Saison) erforderlich. Dies ist für U19-Spieler nicht notwendig.

Die "Darmstadt-Mini" Mannschaft zählt nicht!

Seit dieser Saison zählen 2 Mini-Mannschaften als eine reguläre Jugendmannschaft (hier handelt es sich um geschlechtsspezifische Minimannschaften im Schüler und Jugendbereich).

"Sofern zwei Minimannschaften mit mindestens jeweils zwei Jungen und zwei Mädchen gemeldet werden, die in den Begegnungen der Minimannschaftsrunde jeweils 1 Jungendoppel, 1 Mixed, 1 Mädchendoppel sowie 1 Jungeneinzel und 1 Mädcheneinzel zu spielen haben, gelten diese zwei Minimannschaften im Sinne der HBV-Ordnungen wie eine reguläre Mannschaft. Geschlechtsneutrale Minimannschaften, sowie hiervon abweichende Regelungen der Bezirke, zählen in diesem Zusammenhang nicht."

Letze Saison hat der Bezirk Darmstadt allerdings eine Schüler-Mini-Runde gespielt, die NICHT diesen Voraussetzungen entsprach.

Sofern ein Verein keine Jugend/Schüler oder 2 geschlechtsspezifische Schüler-/Jugendmannschaften hat, kann der Verein nur ein Freistellung beantragen. Diese muss ZWINGEND über den HBV erfolgen. Da diese Freistellung vom HBV-Jugendauschuss + 2 weitere Personen genehmigt werden muss, sollte der Antrag auf jeden Fall bis zum 01.07.2017 (gerne auch früher) eingereicht werden.

Für Fragen steht der Bezirks-Jugendwart Christian Scheele zur Verfügung: Tel: 06251/8038999, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Temporäre Änderung Donnerstag-Kader

  • Mirko Wyschkon
Da ab sofort die Sporthalle in Weiterstadt nicht mehr für das Bezirkskadertraining zur Verfügung steht, wird der Donnerstagskader auf Freitag (19-21 Uhr) und nach Bensheim (AKG-Halle) verlegt.

Der nächste "Donnerstagskader" findet aber erst am Freitag, dem 6. November statt, da die Bensheimer Halle in den Herbstferien (und die Woche davor) nicht für das Training zur Verfügung steht.

Sobald die Weiterstädter Halle wieder für Badminton genutzt werden kann, wird das Kadertraining wieder donnerstags in Weiterstadt stattfinden.
Obwohl inzwischen die Saison 2015/2015 begonnen hat, wurde nicht von allen Vereinen die Startgebühr/die Jugendpauschale auf das Konto des Bezirks überwiesen. Die betroffenen Vereine werden gebeten die entsprechenden Gebühren bis spätestens 21.10.2015 auf das Bezirkskonto zu überweisen.

Manfred Wolf
Kassenwart BBD

Disqualifikation BV Darmstadt Jugend

  • Manfred Wolf
Die Jugendmannschaft des BV Darmstadt wird nach mehrmaligen Nichtantreten mit sofortiger Wirkung aus der Wertung genommen. Die betreffenden Vereine haben an dem jeweiligen Termin spielfrei. Wir bitten um Beachtung.

Manfred Wolf
Klassenleiter Jugend
Als Fortbildung für die Teilnehmer des Bezirkskaders U11/U13, sowie als Sichtungsmaßnahme für den talentierten Nachwuchs der Vereine, führte der Bezirk Darmstadt unter der Leitung der beiden Kadertrainer Pascal Roth und Christian Roth kurz vor und kurz nach den Sommerferien einen zweigeteilten Lehrgang durch. Der Badminton Bezirk Darmstadt bedankt sich für die finanzielle Unterstützung dieser Lehrgänge durch den Förderverein des Hessischen Badminton Verbands.

Teil 1 fand am Samstag, den 04.07.2015 in Messel statt. Die schattig und leicht in der Erde liegende Halle am Trinkborn bot trotz heißestem Sommerwetter draußen hervorragende Trainingsbedingungen. Nach der obligatorischen Begrüßungsrunde und einigen koordiantiven Lauf- und Sprungübungen kamen die Teilnehmer bereits beim Hindernisparcour ordentlich ins Schwitzen. Hauptthemen waren an diesem Tag vor allem Techniken und Taktiken im Vorderfeld. Besonders gefreut haben sich die Sportler in Messel über die leckeren Melonen, die für die Pausen von Manfred Wolf organisiert wurden.

Weiter ging es dann mit Teil 2 des Lehrgangs am 19. September in Auerbach. Auf dem Programm standen die Schulung der koordinativen Fähigkeiten auf der Turnerbahn und später mit der Koordinationsleiter. Den Hauptteil bildeten Übungen zur Verbesserung der Überkopfschläge, wobei eine Gruppe bei Pascal sich vor allem mit dem Überkopf-Clear und dem Umsprung beschäftigte, während die andere Gruppe unterstützt durch Christian Schnittvarianten im Hinterfeld einstudierte. Zum Abschluß gab es in Auerbach noch für jeden Teilnehmer eine von Jugendwart Christian Scheele beschaffte Belohnung für den vorbildlichen Einsatz.

An beiden Lehrgangstagen kamen natürlich auch kleine Bewegunsspiele wie Matten- und Völkerball, ebenso wie einige Matchrunden nicht zu kurz. Die neue Zusammensetzung der Kader wird in Kürze veröffentlich werden. Sicher werden dann einige Talente, die sich an den Lehrgangstagen gezeigt haben, neu mit dabei sein.

Fotos vom Lehrgang:

Gruppenfoto
Gruppenfoto

Übungen
Übungen

Völkerball
Völkerball

Rückzug Minis BV Darmstadt

  • Götz Sander
Die Minimannschaft des BV Darmstadt wird nach mehrmaligen Nichtantreten mit sofortiger Wirkung aus der Wertung genommen. Die betreffenden Vereine haben an dem jeweiligen Termin spielfrei. Wir bitten um Beachtung,

Götz Sander
Klassenleiter Minis

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding