• banner2017 2
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5
  • jugend2017 7

Neue Verbandsverwaltung des HBV

  • Bernd Pfeifer, Sascha Kunert

Im Laufe der letzten Jahre wurde immer deutlicher, dass die verbandsinterne Verwaltung in einigen Teilen nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Neben zum Teil veralteten und nicht mehr den aktuellen Anforderungen genügenden Software-Lösungen steht auch die Datensicherheit auf dem Prüfstand – und damit die Ausfallsicherheit. Obwohl diverse Lösungsansätze diskutiert wurden, konnte kein Produkt mit Blick auf eine vernünftige Verbandsverwaltung richtig überzeugen (z.B. Kroton).

Daher hat das Präsidium im Sommer 2015 sich entschlossen, sich für seine Verbandsverwaltung völlig neu aufzustellen. Wir folgen damit den Landesverbänden Rheinhessen-Pfalz und Baden-Württemberg und wechseln in den kommenden Monaten auf die vorhandene Lösung der Firma nu-Datenautomaten aus Bregrenz in Österreich.

In diesem Zusammenhang kommen einige Änderungen und Anpassungen an die bestehende Praxis auf die Vereine, wie auch auf die Funktionäre, zu. Die Bezirke wurden bereits über die ersten Schritte informiert. Neben der Verbandsverwaltung werden wir auch die Mannschaftsrunde 2016/2017 mit der neuen Softwarelösung abbilden. Hierzu werden zu einem späteren Zeitpunkt die möglichen Neuerungen veröffentlicht.

Im nun folgenden ersten Schritt wird in den nächsten Wochen der Projektleiter Sascha Kunert Hinweise zur Nutzung des neuen Systems und vor allem den Umgang mit z.B. dem Online-Meldeverfahren für Vereine, den Umgang mit den Spielberechtigungen etc. vornehmen. Die Vereine und Funktionäre erhalten dann auch ihre Zugangsdaten um bspw. die Kontaktdaten aktualisieren und vervollständigen zu können und Spielberechtigungsanträge und -wechsel direkt online vornehmen zu können.

Bitte hierzu die Veröffentlichungen auf unserer Webseite beachten. Wir werden aber auch die Vereine und die betroffenen Funktionäre regelmäßig informieren.

 

HBV stellt sich den Zukunftsaufgaben

  • Markus Nerding

HBV Präsident Bernd Pfeifer stellte anlässlich einer Sitzung im Rahmen des Herbstlehrganges zusammen mit dem Landestrainer Franklin Wahab die neuen hauptamtlichen Trainerkräfte des Hessischen Badminton-Verbandes vor. Mit Wirkung vom 1. September 2015 verstärkt die frühere Olympiateilnehmerin im Mixed Nicol Bittner sowie der B-Trainerlizenzinhaber Stephan Sochor das Trainerteam.

Weiterlesen

'Flüchtlingskrise'

  • Joerg Heiskel

Liebe Sportfreunde.
Die 'Flüchtlingskrise' ist in aller Munde. Sporthallen werden für die Flüchtlinge zur Unterkunft und stehen damit nicht für unseren Sport zur Verfügung. Dies betrifft dann den Trainingsbetrieb, aber auch den Spielbetrieb.
Sollten Vereine in diese Situation geraten, bitte ich diese bzgl. des Spielbetriebs umgehend mit den Klassenleitern und Bezirkswarten / -jugendwarten in Kontakt zu treten. Die gegnerischen Vereine bitte ich Verlegungswünschen (auch Nachverlegungen) oder einem Heimrechtstausch zuzustimmen. Da weitere Flüchtinge zu erwarten sind: Es kann euch ja auch noch treffen und ihr um derselben bitte müssen.
Sollten Vereine in eurer Umgebung die Hallen für den Sport gesperrt werden, bitte ich auch um Nachbarschaftshilfe - für den Spiel- aber auch für den Trainingsbetrieb.
Keiner weiß im Vorhinein, welche Hallen durch die Städte / Gemeinden / Kreise umgenutzt werden.

Wir alle zusammen sind letztendlich eine große Badmintongemeinde, auch wenn wir im Spiel auf unterschiedlichen Seiten des Netztes stehen.

Mit sportlichem Gruß
Jörg Heiskel (VP-Wettkampfsport)

HBV-Satzungen & Ordnungen aktualisiert

  • Bernd Pfeifer

Die Ordnungen und Satzungen des HBV wurden aktualisiert (Stand Mai 2015). Die PDF-Datei kann im Bereich HBV>Downloads>Satzungen & Ordnungen geladen werden. Link

56. Verbandstag 2015

  • Bernd Pfeifer

Wiederwahl der Vizepräsidenten Lothar Lortz, Andreas Kuhaupt und Thomas Dickhardt-Wagner

Am 30.05.2015 versammelten sich die Delegierten sowie die Funktionsträger des Hessischen Badminton-Verbandes im mittelhessischen Erda. Präsident Bernd Pfeifer konnte neben dem Ehrenpräsidenten, Günter Neukirch auch den Vizepräsidenten Breitensport. Karl-Heinz Zwiebeler des deutschen Dachverbandes begrüßen. Der Vizepräsident des Deutschen Badminton-Verbandes hob in seinem Grußwort die Notwendigkeit zur Zusammenarbeit auf allen Ebenen des Badmintonsports sowie eine bessere Professionalität im Umgang mit den Institutionen wie Sponsoring, Sportpolitik etc. hervor.

Weiterlesen

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding