• jugend2017 7
  • banner2017 2
  • banner2017 4
  • jugend2017 8
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • jugend2017 5

Bericht 2. BRLT U19

  • Christian Becker

113 Spieler aus zehn Vereinen bei 2. Bezirksrangliste am Start

Mit einem zahlenmäßig starken Teilnehmerfeld von 113 Spielerinnen und Spielern aus zehn Vereinen ging am Sonntag (02.02.2014) die 2. Bezirksrangliste U11 – U19 über die Bühne. Besonderes hervorstechen konnten dabei Sofie Bornemann, Josephine Stehr und Daniel Klement, die sowohl im Einzel als auch im Doppel siegreich waren.

Die Altersklasse U11 – hier waren zwei Jungs und drei Mädchen gemeldet – spielte zusätzlich bei den U13ern mit, um dem jüngsten Nachwuchs unseres Bezirks so möglichst viel Spielpraxis verschaffen zu können. Im Mädcheneinzel U13 setzte sich in einer 7er Gruppe Nele Moser vom VfB Erda durch, gefolgt von Laura Lipensky (TSV Eintracht Stadtallendorf) und Lena Sommavilla (TV 1843 Dillenburg).

Lena Sommavilla war somit die stärkste U11erin, da sie zwei Treppchenplatzierungen im Einzel verbuchen konnte.  Giulia Schmidt und Sandy Kollender (beide VfB Erda), bei U13 Sechste und Siebte, belegten in der Endabrechnung der U11 Rang zwei und drei.

Im Jungeneinzel U13 siegte Luca Marx vom BLZ Mittelhessen vor dem Stadtallendorfer Samuel Theis und Alexander Hofmann vom TSV Langgöns. Das Finale der Jungs U11 zwischen Tim Böhmer (BLZ Mittelhessen) und Sven Albrecht (Hoppers Gießen), das in die erste Runde der U13 eingegliedert war, entschied Böhmer für sich.

Im Mädchendoppel U13 siegten dann die Zweite und Dritte des Einzel, Lipensky und Sommavilla. Sie verwiesen Einzelsiegerin Moser, die zusammen mit Samira Linnemann vom TSV Langgöns antrat, auf Rang zwei. Dritte wurden Schmidt und Kollender (VfB Erda). Bei den Jungs traten leider nur zwei Paare an, so dass nur ein Spiel zustande kam. Dieses gewannen Hamza Tamir  (BLZ Mittelhessen) und Samuel Theis gegen die Dillenburger Turnierdebütanten Enno Heußler und Abdurrahman Basel.

Im Jungeneinzel U15 triumphierte Tim Blütgen (BLZ Mittelhessen) ohne große Schwierigkeiten. Er besiegte im Finale Maximilian Albohr (TV 1843 Dillenburg) klar in zwei Sätzen. Platz drei ergatterte Carl Braun von Hoppers Gießen. Bei den Mädchen setzte sich Sofie Bornemann vor ihren Vereinskameradinnen Paulina Ens und Ronja Abel durch (alle BLZ Mittelhessen). Im Jungendoppel U15 siegten die beiden Driedorfer Laurenz Koob und Jannick Walther vor der Stadtallendorfer Paarung Jannik Peter und Elias Theis. Dritte wurden Lucas Henke (Stadtallendorf) und Maximilian Albohr (Dillenburg). Im Mädchendoppel U15 siegten Josephine Stehr (TuS Driedorf) und Katharina Kelsch (BLZ Mittelhessen) vor Abel/Ens (BLZ Mittelhessen) und Julia Bremer/Wiebke Schwarz (VfB Erda).

Das Jungeneinzel U17 war fest in der Hand von Christoph Euler (BLZ Mittelhessen). Er besiegte im Finale den Dillenburger Moritz Weiss, Rang drei belegte Luca Schneider vom VfB Erda. Bei den Mädchen siegte beim Driedorfer Dreifachtriumph Josephine Stehr vor ihrer Schwester Jennifer und Hanna Laggner. Im Doppel siegten bei den Jungs Daniel Klement/Moritz Weiss (TV 1843 Dillenburg) vor Christoph Euler/Tim Blütgen (BLZ Mittelhessen) und Luca Schneider/Oliver Jurytko (VfB Erda/Stadtallendorf). Bei den Mädchen lagen am Ende Sofie Bornemann und Charlotte Spohr (BLZ Mittelhessen) vor den beiden Weilburgerinnen Chantal Kossack und Leonie Wolf und der Paarung vom TSV Langgöns, Kim Schneider und Hannah Strasser, vorne.

Im Jungeneinzel U19 konnte der Dillenburger Daniel Klement seinen Heimvorteil nutzen und sich den Turniersieg sichern. Im Finale verwies er Pascal Uhlig (BLZ Mittelhessen) auf Rang zwei, Dritter wurde Jonas Kanthak (RV Hoch-Weisel). Bei den Mädchen machte es Lisa Löhr ihrem  Vereinskameraden gleich und holte sich den Heimsieg. Zweite wurde Cynthia Rühl vor Nina Inderthal (beide VfB Erda). Im Jungendoppel U19 konnten Max Wasserhess und Jonas Kanthak (RV Hoch-Weisel) ohne Probleme triumphieren. Sie siegten vor Tim Eggers/Pascal Uhlig (BLZ Mittelhessen) und Chris Brück/Laurin Ruppert (VfB Erda). Bei den Damen landete der VfB Erda einen Doppelsieg, erste wurden Nina Inderthal und Mascha Brück vor Cynthia Rühl und Sina Kahl. Rang drei ging an die Dillenburger Lisa Löhr und Sophie Reichart.

Das 3. und vorletzteBezirksranglistenturnier findet am 08./09. März 2014 in Erda statt, dann steht statt der Doppel-, die Mixed-Disziplin auf dem Programm.

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding