• banner2017 2
  • jugend2017 7
  • jugend2017 8
  • jugend2017 5
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • erwachsene2017 1
  • banner2017 4

Badminton Elite zu Gast in Erda

  • Stefan Weigand

Am 11./12.10.1014 fanden die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U11 bis U19 im Erda statt.

Ca. 120 Kinder fanden am Wochenende den Weg in die Gemeinde Hohenahr.

Gespielt wurde in 5 Altersklassen (U11, U13, U15, U17, U19) und pro Altersklasse wurden 5 Disziplinen ausgespielt. (Jungeneinzel, Mädcheneinzel, Jungendoppel, Mädchendoppel, Mixed)

bm-U19

 

Altersklasse U11

Im Jungeneinzel gingen 9 Jungs an den Start. Hier setzte sich der „alte Hase“ Tim Böhmer (BLZ) gegen Colin Sachs (TV Weilburg) im Finale durch. Der dritte Platz ging an Sven Albrecht (SV Gießen Hoppers).

Im Mädcheneinzel kam es zum erwarteten Finale zwischen Lena Sommavilla (TV Dillenburg) und Sandy Kollender (VfB Erda). Dass es so eng wurde, hatte keiner im Vorfeld erwartet. Beim Stand von 14:14 des dritten Satzes musste der letzte Punkt die Entscheidung bringen. Dieser letzte Punkt ging an Sandy Kollender, die damit Bezirksmeisterin wurde. Der dritte Platz ging an Josefine Hof (TV Dillenburg)

Das Jungendoppel gewannen die Brüder Colin und Malte Sache (TV Weilburg) vor Ben Barfuß/Jonas Keiner (VfB Erda) und Sebastian Neeb/Florian Sailer (TSV Langgöns)

Der Sieg im Damendoppel ging an Lena Sommavilla und Josefine Hof (beide TV Dillenburg)

Altersklasse U13

Im Jungeneinzel spielten sich die zwei topgesetzten Spieler, Luca Marx (BLZ) und Hamza Tamir (BLZ), locker bis ins Finale. Das Finale gewann überraschend deutlich der an zwei gesetzte Hamza Tamir. Den dritten Platz erspielte sich Paul Bremond (VfB Erda)

Im Mädcheneinzel kam es zum Finale zwischen Clara Hess (BLZ) und Laura Lipensky (TSV Stadtallendorf). Clara ließ nur im zweiten Satz ihrer Gegnerin eine kleine Chance, konnte dann aber doch sicher in zwei Sätzen das Finale gewinnen. Der dritte Platz ging an Nele Moser (VfB Erda).

Das Damendoppel ging an Nele Moser und Sandy Kollender (beide VfB Erda)

Im Jungendoppel stand am Ende eine Paarung ganz oben, die erstmals zusammen spielte. Luca Marx (BLZ) und Paul Bremond (VfB Erda) konnten sich nämlich überraschend im Finale gegen Hamza Tamir und Tim Böhmer (beide BLZ) durchsetzen. Der dritte Platz ging an Julius Hock und Alexander Hofmann vom TSV Langgöns.

Im Mixed gewannen Paul Bremond und Nele Moser (beide VfB Erda).

Altersklasse U15

Diese Altersklasse wurde dominiert von Christoph Euler (BLZ). Er gewann das Finale im Jungeneinzel gegen seinen Vereinskollegen Tim Blütgen. Im Jungendoppel konnte er sich zusammen mit Tim Blütgen gegen Maximilian Albohr und Lukas Henke (TUS Driedorf/TSV Stadtallendorf) durchsetzen und im Mixed gewann er zusammen mit Paulina Ens (BLZ) gegen Maximilian Albohr/Josephine Stehr (beide TUS Driedorf).

Der dritte Platz im Jungeneinzel ging an Maximilian Albohr (TUS Driedorf). Im Jungendoppel konnten sich Frank Rupp und Christopher Schäck (beide VfB Erda) über einen dritten Platz freuen. Tim Blütgen und Katharina Kelch (beide BLZ) erspielten sich den dritten Platz im Mixed.

Im Mädcheneinzel ging der Titel erwartungsgemäß an Josephine Stehr (TUS Driedorf). Sie verwies Paulina Ens (BLZ) und Anna-Lena Rupp (VfB Erda) auf die Plätze 2 und 3.

Den Titel im Damendoppel erspielten sich Paulina Ens und Katharina Kelch (beide BLZ). Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Spielerinnen des VfB Erda. Platz 2 ging an Johanna Schäfer und Muriel Valentin und Platz 3 an Anna-Lena Rupp und Lorena Brück.

Altersklasse U17

Im Herreneinzel trafen sich die Dauerrivalen Daniel Klement (TV Dillenburg) und Tim Eggers (BLZ). Das Finale gewann Daniel in zwei Sätzen. Der dritte Platz ging an Felix Briegel (BLZ).

Im Dameneinzel konnte sich Lisa Löhr (TV Dillenburg) locker den Titel erspielen. Sie verwies Jennifer Stehr (TUS Driedorf) auf den zweiten Platz. Den dritten Platz erspielte sich Hanna Laggner (TUS Driedorf).

Im Herrendoppel trafen sich erneut Daniel Klement und Tim Eggers im Finale. Hier konnte sich Tim zusammen mit Felix Briegel (BLZ) für seine Niederlage im Einzel revanchieren und gewann das Finale gegen Daniel und dessen Partner Moritz Weiss (TV Dillenburg). Der dritte Platz ging an Nils Deutschmann und Luca Schneider (BLZ/VfB Erda).

Im Damendoppel stand dann Lisa Löhr erneut wieder ganz oben. Sie erspielte sich den Titel zusammen mit Josephine Stehr (TUS Driedorf). Der zweite Platz ging an Hanna Laggner und Jennifer Stehr (beide TUS Driedorf).

Das Mixed war eine klare Angelegenheit für Daniel Klement und Lisa Löhr. Sie setzten sich locker gegen Fabio Reith/Jennifer Stehr (TUS Driedorf) und Niels Deutschmann/Hanna Laggner (BLZ/TUS Driedorf) durch.

Altersklasse U19

Im Herreneinzel spielte sich Joshua Schmidt (BLZ)  in den Vordergrund. Locker spielte er sich bis ins Finale und besiegte dort auch ungefährdet seinen Gegner Jonas Kanthak (RV Hoch-Weisel). Der dritte Platz ging an Max Wasserhess (RV Hoch-Weisel.)

Das Podest im Dameneinzel war komplett besetzt von VfB Erda. Den Titel erspielte sich Mascha Brück durch einen Sieg im Finale über Cynthia Rühl. Nina Inderthal konnte sich den dritten Platz sichern.

Im Herrendoppel ging der Titel an Jonas Kanthak und Max Wasserhess (beide RV Hoch-Weisel). Den zweiten Platz erspielten sich Laurin Ruppert und Chris Brück (beide VfB Erda) vor Leander Klass und Tobias Wolf (TV Weilburg).

Auch im Damendoppel machten die Damen aus Erda den Titel unter sich aus. Es gewannen Cynthia Rühl und Sina Kahl vor Mascha Brück und Nina Inderthal.

Im Mixed konnten Nina Inderthal und Max Wasserhess (VfB Erda/RV Hoch-Weisel) ihren Titel verteidigen. Sie gewannen das Finale gegen Mascha Brück und Jonas Kanthak (VfB Erda/RV Hoch-Weisel). Den dritten Platz erspielten sich Cynthia Rühl und Laurin Ruppert (beide VfB Erda).

Das BLZ Mittelhessen wurde mit 10 Meisterschaften der erfolgreichste Verein, gefolgt vom VfB Erda (sieben Meisterschaften) und dem TV Dillenburg (fünf Meisterschaften).

Bei den Podiumsplätzen schaffte der VfB Erda bei den „Meisterschaften dahoam“ zwanzig Podiumsplätze, das BLZ Mittelhessen kam auf 19 und der TV Dillenburg und TUS Driedorf standen 10mal auf dem Podest.

Mit jeweils drei Titeln wurden Christoph Euler (BLZ Mittelhessen) und Lisa Löhr (TV Dillenburg) zu den erfolgreichsten Spielern dieser Meisterschaften.

Stefan Weigand

 

Ergebnisse bei Turniere.de: LINK

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding