• erwachsene2017 1
  • jugend2017 8
  • banner2017 2
  • banner2017 4
  • jugend2017 7
  • jugend2017 5
  • banner2017 1
  • jugend2017 4
  • banner2017 3

BBW Schülerworkshop 2015

  • Tobias Hofmann

BBWAuch in diesem Jahr bot der Bezirk Wiesbaden für alle Schüler-Mannschaftsspieler einen Zweitägigen Trainingsworkshop an. Anders als im letzten Jahr, fanden die beiden Trainingstage allerdings an zwei getrennten Wochenenden statt. Eine finanzielle Unterstützung kam dafür wieder dankenswerter Weise vom HBV-Förderverein.

 

 074Der erste Workshoptag fand am 31.Oktober statt und wurde vom TSP-Trainer Tobias Hofmann geleitet. Am letzten Wochenende der Herbstferien konnten sich so die Spielerinnen und Spieler auf die nächsten Rundenspieltage wieder einstellen. 24 Kinder aus fünf verschiedenen Vereinen nahmen an dem Trainingsprogramm von 11 bis 18 Uhr teil. Ein straffes Trainingsprogramm stand an, was durch kleine Spiele und Wettkämpfe aufgelockert wurde.

Nach dem Aufwärmprogramm gab es als Aufwärmspiel Schuh-Hockey, wobei die Gruppe in drei Teams aufgeteilt wurde und eine Mannschaft jeweils einige Übungen an der Koordinationsleiter zu absolvieren hatte. Die andern beiden Teams kämpften dann mit ihrem Schuh in der Hand um den Ball und die Tore.

Nach dem Einspielen folgten ein paar Übungen für die Schlagsicherheit, wobei bei den Spielpaarungen darauf geachtet wurde, dass über den ganzen Tag sich immer wieder neu, Vereinsübergreifende Spielpaarungen bildeten. Noch ver der Mittagspause wurde ein ein Zirkel mit verschiedenen Übungen aufgebaut und diese erläutert. Hier sollten die Teilnehmer paarweise sechs verschiedene Stationen durchlaufen und ihre Schlagsicherheit beim Clear, Drop, Aufschlag oder auch Smash austesten. Die jeweiligen Treffergebnisse notierte dann jeder auf einer Karteikarte. So wurde bei den sechs Stationen ein Sieger erkoren. Schließlich konnte aber jeder für sich bei dem Zirkel ermitteln, bei welchen Schlägen seine Stärken liegen und wo die meisten Probleme noch sind.

062Zwischendurch kam dann heiß die ersehnte Lieferung der Pizzen, welche den Übungszirkel für eine kleine Stärkungspause unterbrach.

Nachdem jede Paarung alle Stationen des Zirkels durchlaufen hatte wurde das Programm durch ein kleines Spiel aufgelocker: Paar-Rundlauf.

Letzte Trainingseinheit wurde dann von Andreas Brinkmann, Leiter der U15-Trainingsgruppe, übernommen. Smash stand auf dem Programm, was ja auch bereits Teil des Übungszirkels war. Andy verriet der Gruppe hier so manchen Trick für einen kraftvollen und effektiven Smash. Trotz schon einiger Erschöpfung, motivierte das Thema noch einmal letzte Käfte und so wurden noch ein paar Übungen zu diesem Thema absolviert.

Abschluss des ersten Workshops war dann ein gemischtes Doppelturnier. Alle Teilnehmer wurden zu Paarungen gemischt und durften dann auf Zeit gegeneinander antreten. Pünktlich um 18 Uhr war dann der erste Trainingstag mit einer erschöpften aber auch zufriedenen Gruppe geschafft.

077Zweiter Teil und zweiter Tag des Schülerworkshops fand zwei Wochen später, am 14. November statt. Durch die parallel stattfindende HBV Meisterschaft war das Teilnehmerfeld mit 17 Kindern etwas kleiner, wobei der Großteil aus dem ersten Tag wieder mit dabei war.

Beim zweite Workshoptag stand die Ballmaschiene sehr im Fokus. Das heißt die vier Betreuer hatten jeweils kleine Gruppen und spielten jedem einzeln Bälle zu. Zielsetzung bei verschiedenen Übungen war der Laufweg auf dem Einzelfeld, speziell der Laufweg ins Hinterfeld unter Druck. Doch natürlich wurde parallel auch auf die eine oder andere Schlagtechnik geachtet.

Zwischendurch gab es dann kleine Spiele die die Gruppe wieder auflockerten. Natürlich gab es auch beim zweiten Tag wieder eine Mittagspause mit lecker Pizza:  Magerita, Salami und Schinken stärkten Teilnehmer und Betreuer.

Als letzte Einheit wurde dann noch mal die Smash-Abwehr aufgegriffen, quasi als Fortsetzung zum ersten Lehrgangstermin. Mit Zuwurf wurde die richtige Technik geübt, was jedoch schon noch so manche Schwierigkeit aufwies.

Der Abschluss des Tages und des Schüler Workshops wurde dann mit einer Runde Völkerball zelebriert, wo noch einmal letzte Reserven für den Mannschaftssieg mobilisiert wurden.

Rundum war es auch in diesem Jahr wieder ein gelungener Schüler-Workshop im Bezirk Wiesbaden und wohl vermutlich auch nicht der letzte !

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding