Skip to main content
  • jugend2017-5
  • slider2022 2
  • 1912-Team-Hessen
  • jugend2017-8
  • u19 2019
  • U19 2 2019
  • slider2022 5
  • slider2022 1
  • slider2022 3
  • slider2022 4
  • U22 2019

Bericht Sichtungs- und Förderlehrgänge Mai 2023

  • Mirko Wyschkon
Sichtungslehrgang U11/U13

Am Samstag den 06.05. startete der erste Sichtungslehrgang für die Kader der neuen Saison. Geleitet wurde der Lehrgang von den Kadertrainern Christian Roth und Tobias Beringer, die sowohl die badmintonspezifischen Fähigkeiten, als auch die motorischen und sportlichen Leistungen der Kinder überprüften. Unterstützt wurden sie dabei von Max Root, einen Kaderspieler und Trainerassistenten.



Die Sichtung belief sich auf Kinder der Altersklassen U11 und U13. Dabei wurden 15 Kinder von 8 Vereinen unseres Bezirks zur Sichtung geschickt. Start war um 10:30 Uhr in Messel. Nach einer kurzen Aufwärmeinheit ging es an etwas Beinkoordination.
Als nächstes wurden in vier Stationen unterschiedliche sportliche Fähigkeiten der Kinder getestet und dokumentiert. Dabei ging es um Schnelligkeit, Wendigkeit und Schnellkraft sowohl für Arme und Beine. Hierfür wurden Springseile, Maßband und Medizinbälle zu Hilfe genommen.

 

Nach kurzem Einspielen wurden im Schweizersystem technische und taktische Fähigkeiten des Badmintons spielerisch getestet. Zum Schluss konnten sich die Kinder beim Multistage-Test noch einmal richtig auspowern.

Förderlehrgang U9

Zum ersten Mal veranstaltete der Badminton Bezirk und sein Trainerteam auch ein offenes Training mit Sichtungscharakter für die Jahrgänge U9. Angemeldet waren 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eine großartige Motivation zeigten. Ziel war es, einen Eindruck von potenziellen Spielerinnen und Spieler für den Bezirksstützpunkt U12 zu gewinnen und ihnen für ihr Training im Heimverein einige Tipps und Hinweise zu geben.
"Da die grundlegenden sportmotorischen Fähigkeiten gerade bei den Jüngeren von besonderer Bedeutung für die weitere Entwicklung sind, spielen allgemeine und badmintonnahe Übungen zu Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination in diesem Altersbereich eine wesentliche Rolle. Zeitlich kann das durchaus die Hälfte des Trainings ausmachen", betont Tobias Beringer, Trainer der U12 am Stützpunkt in Bensheim.

 

Mittels Koordinationsparcours und Sprungübungen wurden dann auch unter anderem Gleichgewicht, Rhythmisierungs- und Reaktionsfähigkeiten spielerisch geübt. Das Schlägerhandling bildete ebenfalls eine wichtige Einheit: "Den Schläger korrekt vom Vorhand- in den Rückhandgriff zu drehen, kurz (Netzspiel) und lang (Clear) greifen, sollen die Grundlagen des Technikerwerbs am Schläger bilden", betont der Trainer aus Bensheim. Während mit dem Drive als erster "schneller Schlag" die zentralen Bewegungsformen geübt wurden ("Schläger lockerlassen-zufassen"), konnten die jungen Talente am Ballpendel den Clear in der Grobform üben. Für den Bereich der U9 / U10 ist nun in Planung, einige Tagesworkshops im Bezirk anzubieten und damit auch für Kinder und die Heimtrainer eine gute Perspektive in Richtung wöchentlichem Training am U12-Bezirksstützpunkt zu geben.

Förderlehrgang U15/U17

Am Sonntag wurde das Lehrgangswochenende mit den U15/U17ern in Zeilhard fortgesetzt. Hier standen besonders die Einzel-Disziplinen im Fokus. Nach einem ausführlichen Warm-up und Speed-Übungen war das Hauptthema am Vormittag der Angriff aus dem Hinterfeld und dessen Nachbereitung ins Vorderfeld. Mittags nutze man die Verschnaufpausen, um über wichtige Aspekte einer sinnvollen Turnierplanung zu sprechen und den optimalen taktischen Einsatz von Finten vorzubereiten. Der Nachmittag gehörte dann dem Erlernen von neuen Bewegungslösungen im Vorderfeld, um den Gegner mittels Täuschung aus der Balance zu bringen.

 

Besonders hervorzuheben ist die durchgehend positive Trainingsatmosphäre über das gesamte Wochenende und alle Gruppen hinweg. Alle Anwesenden waren mit hoher Einsatzbereitschaft, der nötigen Disziplin und viel Spaß „am Ball“.