• banner2017-4
  • jugend2017-7
  • jugend2017-5
  • banner2017-2
  • banner2017-1
  • jugend2017-8
  • banner2017-3
  • erwachsene2017-1
  • jugend2017-4

Spielpläne 2019/2020 online !

  • Oliver Weltzien

Die Spielpläne der Saison 2019/20 für die Bezirksligen aller Altersklassen sind jetzt auf nuLiga verfügbar.

Wir wünschen bereits jetzt viel Erfolg für die kommende Saison

Update 14.6.: In den Jugendligen hat es noch folgende Veränderung gegeben: TG Friedberg aus Bezirksliga A in Bezirksliga B, TGS Offenbach-Bieber I aus Bezirksliga B in Bezirksliga C1. Die entsprechenden Vereine wurden per E-Mail schon über diese Veränderungen im Spielplan informiert.

Anpassung Rahmenterminplan Aktive

  • Oliver Weltzien

Aufgrund der Diskussion am diesjährigen Bezirks und Verbandstag hat der Spielausschuss beschlossen den Spielplan der Aktiven (Senioren) -Ligen auf Bezirksebene nochmal anzupassen.

Der 13. Spieltag wird um eine Woche nach vorne verlegt, so dass der

- 12. Spieltag nun am 07.03.2020
- 13. Spieltag nun am 08.03.2020

stattfindet.

Der 14. Spieltag verbleibt am 15.03.2020

Aussderdem wird der 1. Spieltag dahingehend "geöffnet", dass sich die Heimvereine aussuchen dürfen, ob sie für den 14. oder 15. September einladen möchten !
(Hier hatte sich bei der Zusammenführung aller Bezirke in den HBV Plan ein Fehler eingeschlichen, wodurch aus dem geplanten Sonntag der Samstag wurde)

Der Rahmenterminplan auf der HBV Seite wird sobald als möglich dahingehend angepasst.

Bezirkspokal 18/19 - Favorit setzt sich durch !

  • Reinhard Knorr

Zum Abschluss der Saison 2018/19 fanden am So. 5. Mai 2019 die entscheidenden Spiele um den Hessenpokal Bezirk Frankfurt in Goldbach statt.

Unter besten Wettkampfbedingungen (vielen Dank an den Ausrichter !!!) – abgegrenzte Spielfelder, Schiedsrichterstühle, Tribünen direkt an den Feldern – startete TuRa Niederhöchstadt als noch B-Ligist gegen TSG Vorwärts Frankfurt 2.Im 4:4 Endstand spiegelte sich die Ausgeglichenheit wieder, jedoch behielt der Bezirksoberligist mit 10:9 Sätzen die Oberhand.

Der Meister der BOL 1 - RW Walldorf – nahm als dritte Mannschaft im diesjährigen „Final-Three“ teil.
Mit zwei 7:1 Siegen ließen die zukünftigen VL’ler den beiden anderen Mannschaften keine Chance, wenn auch einige umkämpfte Sätze zu verzeichnen waren. Somit gelang ihnen das Double wie TV Hofheim 3 im letzten Jahr.

IMG 3097 002

"Final-Three"

  • Oliver Weltzien

Am morgigen Sonntag steht unser Final-Turnier im diesjährigen Pokal-Wettbewerb an.
Allerdings werden, auf Grund der Absage vom TV Neu-Isenburg, nur 3 statt 4 Teams in Goldbach zum nun "Final-Three"  antreten.

In Absprache mit den Teams wurde daher das Spielsystem auf "Jeder-gegen-Jeden" geändert

Spiel 1 startet um 10:30 Uhr mit der Partie TuRa Niederhöchstadt 3 gegen die TGS Vorwärts Frankfurt 2!

Im Anschluss findet als zweite Partie, RotWeiss Walldorf 1 gegen TuRa Niederhöchstadt 3 statt,

ehe abschließend in Runde 3 die TGS Vorwärts Frankfurt 2 auf RotWeiss Walldorf 1 trifft.

Unser Bezirksvorsitzender Gerd Pflug hat 4 Schiedsrichter motivieren können, Sonntag fürs Finalturnier bereit zu stehen. Gerd Dir und den Schiedsrichtern für Euer Engagement herzlichen Dank !!! 

Für alle interessierten Zuschauer sei nochmal gesagt : 
Spielbeginn der 1. Runde
in der Sporthalle Goldbach
Mühlstraße 18
63773 Goldbach
ist um 10:30 Uhr !
Die weiteren Partien finden im Anschluß statt.

Allen Teilnehmern viel Erfolg und ein schönes Turnier !!!

Meisterschaft entscheidet sich am letzten Spieltag

  • Thorsten Fischer

Bezirksliga A2

Der Meisterschaftskampf wurde zu einem dauerhaften Duell zwischen der Mannschaft der TG Dietesheim und dem Aufsteiger TV Nidda. Beide Teams mussten zunächst nur jeweils eine Niederlage gegen den BV Langen hinnehmen, welcher allerdings nicht die Beständigkeit zeigte um am Ende selbst im Titelkampf mitwirken zu können.

Erst der BV Großauheim – Goldbach / Laufach 2 sollte in der  Rückrunde für die Dietesheimer der Stolperstein werden und verschafften dem TV Nidda im einen 2 Punkte Vorsprung. Am abschließenden Doppelspieltagwochenende sollte dann die Entscheidung fallen. Wie es ein ordentlicher Showdown verlangt, trafen die zwei Ligagiganten aufeinander. Wie bereits in der Vorrunde zeigten sich beide Teams auf Augenhöhe und konnten wiederum keinen Sieger ermitteln. Der 2 Punkte Vorsprung blieb und durch ein 7:1 im Auswärtsduell gegen die SG Jügesheim/Klein-Krotzenburg/Urberach II konnte am letzten Spieltag der Titel gesichert werden.

Wir gratulieren dem TV Nidda zur Meisterschaft in der Bezirksliga A2 und dem damit verbundenen Durchmarsch aus der Bezirksliga B in die Bezirksoberliga.

Den Dreikampf gegen den Abstieg bestritten die 4. Mannschaft aus Maintal, die 2. Mannschaft der SG Jügesheim/Klein-Krotzenburg/Urberach und das Team vom BV Stockstadt/Zellhausen. Am Ende trennte die 3 Teams tatsächlich nur ein Punkt.

Trotz zwei Siegen und zwei Unentschieden müssen die Stockstadt/Zellhausener nun im kommenden Jahr den Gang in die Bezirksliga B antreten.

Final-Four 2018/2019

  • Oliver Weltzien

Alle 1/4 Finale unserer diesjährigen Pokal-Saison sind gespielt.

Damit stehen, mit der TGS Vorwärts Frankfurt 2, TuRa Niederhöchstdt 3, TV 1861 Neu-Isenburg 2 und RW Walldorf 1 die Teilnehmer des diesjährigen "Final-Four"-Turniers fest.

Dieses findet am
Sonntag den 05. Mai 2019
in der Sporthalle Goldbach
Mühlstraße 18

63773 Goldbach

statt.

Wer im Halbfinale gegen wen spielt, wird morgens vor Turnierbeginn gegen 10:00 Uhr ausgelost.

Hallenöffnung
am 05.05.2019
ist gegen 09:45 Uhr.
Spielbeginn der ersten Partie um 10:30 Uhr.

Das Finale und das Spiel um Platz 3 wird im Anschluss ab ca. 13:30 Uhr ausgetragen.

Die Ballstellung wird so geregelt, dass für alle 4 Spiele jedes Team die Hälfte der Bälle stellt.
Bitte bringt also eigene Bälle mit.

Sollte es weitere Fragen geben, stehe ich allen Teams und Zuschauern gerne vorab zur Verfügung !

Drei packende Pokal-Viertelfinal-Spiele

  • Reinhard Knorr

Vom 18. bis 25. März wurden die Viertelfinal-Spiele im Hessenpokal Frankfurt ausgetragen. Am Ende durften sich folgende vier Mannschaften glücklich fühlen, das Final-Four-Turnier am So. 5. Mai 2019 beim BV G.-Goldbach/Laufach erreicht zu haben:

-TGS Vorwärts Frankfurt 2,
-TuRa Niederhöchstdt 3 (B-Ligist),
-TV 1861 Neu-Isenburg 2
- und RW Walldorf 1.

Wie eng es in drei der vier Pokalspiele zuging, ist u. a. am Unentschieden in der Partie zwischen TGS Vorwärts Frankfurt 2 und TuS Schwanheim 3 zu sehen, das mit nur 11 Pünktchen zu Gunsten des Heimteams ausging. Exakt 10:10 Sätze und 363:352 Punkte.
Damit wurde der „Rekord des knappsten Spiels“ nur knapp verfehlt, der damals mit 4:4, 9:9, 331:328 auch im Viertelfinalspiel TuS Schwanheim 3 (sieh an!) und TV Neu-Isenburg 1 entstand.

Denkbar knapp war die Konstellation auch im Spiel des B-Ligisten TuRa Niederhöchstadt 3 gegen die 3. Mannschaft des 1. BV Maintals beim 5:3.
Im 3. Satz des DE geht die Spielerin des Heimvereines mit 23:21 als Sieger vom Feld. Bei umgekehrtem Ausgang wird der 5:3 Heimsieg zum Unentschieden mit gleicher Satzanzahl, dann aber mit 9 Spielpunkten besser zu Gunsten des Gastvereins.

Eine Steigerung in der Ausgeglichenheit gab es dann am Freitag in Friedberg beim Spiel gegen den BOL-Vertreter aus Neu-Isenburg. Das 1. HE endete im 3. Satz 22:20 für den Gast.
„Hätte, hätte Fahrradkette.“ Nach den acht Spielen hätte ein Erfolg genau in dieser Disziplin für Friedberg ein 4:4, 9:9, 321:317 bedeutet.

Alle Spiele im Überblick: http://hbv-badminton.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaBADDE.woa/wa/groupPage?championship=Frankfurt+Pokal+18%2F19&group=24132

So freuen sich nun alle auf zwei ähnlich packende Halbfinalspiele Anfang Mai 2019.

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding