Skip to main content
  • slider2022 5
  • U19 2 2019
  • slider2022 1
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 3
  • U22 2019
  • jugend2017-5
  • jugend2017-8
  • u19 2019
  • slider2022 2
  • slider2022 4

Bericht Jugend-Bezirksmeisterschaften 2023

  • Mirko Wyschkon
Die Jugend-Bezirksmeisterschaft 2023 wurde am 9. – 10. September vom BV Darmstadt in der Kasinohalle ausgerichtet. Für manche war es das erste Turnier und viele konnten weitere wichtige Erfahrungen sammeln:

U9
Am Sonntag spielten fünf Jungs in der U9. Für ein paar war dies die erste Turniererfahrung. Jonathan Meilicke (TV Bensheim) belegte dabei den dritten Platz. Im Finalspiel der Gruppe gewann Nils Leyhe (SG Dornheim 1886) 21:18 und 24:22 gegen Noah Özsen (TSG 1877 Messel). Im Mädcheneinzel gab es leider keine Meldungen.

U11
Genauso, wie die U9, spielten die U11 Einzel Sonntag morgens.
Im Mädcheneinzel U11 gab es 5 Meldungen. Im BV Darmstädter-Duell setzte sich Kim Schreiber 21:10 21:19 gegen ihre Doppelpartnerin Johanna Rothemund durch. Den ersten Platz belegte Nele Hauke (TG 07 Darmstadt-Eberstadt), die alle ihre Spiele in zwei Sätzen gewann.
Im Jungeneinzel wurde Lukas Hennecke (BV Darmstadt) Dritter und im Finale gewann Hannes Zhou (BV Darmstadt) 21:17, 21:17 gegen Justus Miro (SG Dornheim 1886). Insgesamt gingen 8 Teilnehmer an den Start.

U13
Im Mädcheneinzel, welches samstags gespielt wurde, gab es auch acht Meldungen. Fatima Falzi (BV Darmstadt), welche ihr erstes Turnier spielte, holte den dritten Platz. Im Finale gewann Deshnaa Sathish (TV 1888 Jugenheim) gegen Neha Kishore (auch TV 1888 Jugenheim).
Auch im Jungeneinzel U13 gab es 8 Meldungen. Julius Neuthinger (BV Lampertheim 88) holte sich dabei den dritten Platz. Im Finale spielte Ayaan Singh (BV Darmstadt) gegen seinen Doppelpartner Muhannad Rizkiano Frazka Syam (SG Weiterstadt) 22:24, 21:15 und 21:15.
Sonntags im Mixed gab es nur zwei Meldungen und es setzten sich Thirumal Greinert/ Deshnaa Sathish (TV 1888 Jugenheim) gegen Luca Woll/ Annabelle Kosasih (TV Bensheim) durch.
Danach wurden die Doppel ausgetragen. In der Fünfer-Gruppe des Mädchendoppels wurden Johanna Rothemund/Kim Schreiber (BV Darmstadt; beide noch U11) Dritte, da sie einen Satz weniger gewonnen hatten als Saachee Kale/Neha Kishore (TV Jugenheim). Ohne Satzverlust blieben Gaurika Avinash/ Deshnaa Sathish und erreichten den 1. Platz. Damit gewann Deshnaa Sathish alle 3 Titel in ihrer Altersklasse.
Im Jungendoppel gab es nur drei Meldungen. Nils Leyhe/Justus Miro (SG Dornheim 1886), welche Einzel in der U9 (Nils) und U11 (Justus) gespielt hatten, verloren gegen Jakob Kastner/ Hannes Zhou (auch U11) (BV Darmstadt). Ayaan Singh/ Muhammad Rizkiano Fraska Syam (BV Darmstadt/ SG Weiterstadt) setzten sich gegen beide Doppel durch und holten den 1. Platz.

U15
Im Dameneinzel wurde Ashrita Shenoy (TV 1888 Jugenheim) Dritte. Im Einzel gewann Yagnya Ratakonda (TV 1888 Jugenheim) 21:15 21:12 gegen Bhavani Vadlamudi (TV Bensheim). Mit Cinya Böhm (BC Stockstadt) ging das erste Mal seit langem wieder eine Spielerin für Stockstadt an den Start.
Das Jungeneinzel U15 war mit 14 Meldungen gut besetzt. Rutva Chandan (TV 1888 Jugenheim) erspielte sich den dritten Platz und Tanzeel Sachir (TSG 1877 Messel) gewann im Finale 21:17 und 21:15 gegen Sathwik Divvela (TV 1888 Jugenheim).
Im Mixed U15 gab es eine 3er-Gruppe. Hier setzten sich Satwik Divvela / Aashrita Shenoy (TV 1888 Jugendheim) gegen Moksagna Ram Kilaru/ Sophie Hartmann (TV Bensheim) und Pranav Vishnu/ Bhavani Vadlamudi (TV Bensheim), welche Zweiter wurden, durch.
Im Mädchendoppel U15 gab es nur zwei Meldungen. Hier setzten sich Sophie Hartmann/ Bhavani Vadlamudi 27:25 und 21:19 knapp gegen die Konkurrentinnen Thanvisree Mandala/ Aashrita Shenoy durch.
Im Jungendoppel gab es fünf Meldungen: Mahid Ahmad/ Torger Gräf (BV Darmstadt) erspielten sich den dritten Platz, aber mussten sich gegen Moksagna Ram Kilaru/ Shanmit Chandra Kolakaluri (TV Bensheim), welche zweiter wurden und gegen Rutva Chandan/ Sathwik Divvela (TV 1888 Jugenheim), die die Altersklasse gewannen, geschlagen geben.

U17
Im Mädcheneinzel wurde Goutami Vadlamudi (TV Bensheim) Dritte und Leona Carolin Frimmel (ebenfalls TV Bensheim) Zweite, nachdem sie im Finale 15:21 und 15:21 gegen Vanshika Avinash (TV 1888 Jugenheim) verlor. Insgesamt gab es 7 Meldungen.
Das Jungeneinzel U17 war mit 12 Jugendlichen besetzt. Hier wurde Hai Minh Nham (BV Darmstadt) Dritter und Malte Schwiontek Zweiter, da er sich im Finale gegen Yatin Shetty (TV 1888 Jugenheim) geschlagen geben musste.
Im Mixed erreichten Jan Malbrich/Isha Tahir (TV Dieburg 1863) in einer Vierergruppe den dritten Platz. Yatin Shetty/Goutami Vadlamudi (TV 1888 Jugenheim/TV Bensheim) gewannen mit 21:14 21:9 gegen Norman Hartmann/Mia Keil (TV Bensheim) und wurden Erster ohne einen Satz abzugeben.
Im Mädchendoppel U17 gewannen Leona Carolin Frimmel/Mia Keil (TV Bensheim), da sie im einzigen Spiel gegen Kyra Chadhary/Goutami Vadlamudi (TV 1888 Jugendheim/TV Bensheim) gewannen.
In der 4er-Gruppe des Jungendoppels holten Norman Hartmann/Pranav Vishnu (TV Bensheim) den dritten Platz, welche den späteren Siegern Pranav Greinert/ Yatin Shetty (TV 1888 Jugendheim) einen Satz abknöpften. Zweiter wurden Hai Minh Nham/Siddhant Manish Palaparthy (BV Darmstadt). Auch Yatin Shetty holte sich damit den Tripple-Sieg in seiner Altersklasse.

U19
Im Mädcheneinzel U19 wurde eine Vierergruppe gespielt. Dabei wurde Antonia Ackermann (TV Bensheim) Dritte, Ann-Catrin Gerbig (TSG 1877 Messel) Zweite. Ohne Satzverlust blieb Loredana Firinu (TV Dieburg 1863) und wurde Erste in der höchsten Altersklasse des Turniers.
Im Jungeneinzel mit 12 Meldungen holte Jonas Göttmann (SG Dornheim 1886) den dritten Platz. Er verlor im Halbfinale gegen Max Root (BV Darmstadt). Dieser gewann im Finale mit 21:12 21:12 gegen Marlon Zaschel (TV Zeilhard) und erspielte sich somit den ersten Platz.
Im Mixed-U19 erreichten Christian Galditz/Claire Vieweg (TV Dieburg 1863) den dritten und Benno Reinmüller/Enya Niebling (BV Darmstadt) den zweiten Platz. Ohne Satzverlust gewannen Max Root/Loredana Firinu (BV Darmstadt/ TV Dieburg 1863).
Im Mädchendoppel gewannen Ann-Catrin Gerbig/ Claire Vieweg (TSG 1877 Messel/ TV Dieburg 1863) im dritten Satz 21:19 gegen Loredana Firinu/Isha Tahir (TV Dieburg 1863), wodurch sie Zweiter wurden und ihre Konkurrenten auf dem dritten Platz landeten. Erster wurden ohne Satzverlust Fenya Hayn/Enya Niebling (BV Darmstadt).
Bei den 5 Meldungen im Herrendoppel holten Erik Freund/Sven Hofmann (BV Darmstadt) den dritten Platz. Zweiter wurden Christian Gladitz/Jamie Vieweg (TV Dieburg 1863) und den ersten Platz erreichten Max Root/ Benno Reinmüller (BV Darmstadt).
Max Root gewann damit drei Mal den 1. Platz und gab im ganzen Turnier keinen einzigen Satz ab.

Spielpläne und Ergebnisse