Skip to main content
  • slider2022 1
  • slider2022 2
  • u19 2019
  • slider2022 3
  • U22 2019
  • slider2022 5
  • jugend2017-8
  • jugend2017-5
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 4
  • U19 2 2019

Titel und Medaillen bei der Jugend-DM

  • Tatjana Geibig-Krax

Team Hessen klEs war eine erfolgreiche deutsche Jugendmeisterschaft für den Hessischen Badmintonverband! Simon Krax (1. BV Maintal) und Zhen Huang (TV Hofheim) gewannen Gold und Silber, Danial Marzuan (SV Fun-Ball Dortelweil), Felix Luo (Maintal) und Lovis Deters (TuRa Niederhöchstadt) holten jeweils Silber und Bronze, Mark Niemann (Dortelweil) mit Silber und Aarav Bhatia (TG Unterliederbach) mit zwei Mal Bronze komplettierten den Medaillenregen für das Team Hessen. Zudem gewann Felix Schütt, der für den SV Harkenbleck spielt, aber am Frankfurter Stützpunkt trainiert, Gold im Jungendoppel U17.

Zhen MixedDer Wettkampf begann am Freitagmittag mit der Mixedkonkurrenz. Hier sorgte Aarav Bhatia mit seiner Partnerin Marie Fein (NRW) für die größte Überraschung in U15, denn das Duo schaltete ungesetzt die Nummer eins des Turniers aus und zog ins Halbfinale ein. Die Paarung gewann am Ende Bronze. Noch besser lief es in dieser Disziplin für Zhen Huang, der mit Sarah Nickel (Bayern) ohne Satzverlust das Finale am Sonntag erreichte. In U19 spielten sich Danial Marzuan mit Shreya Hochscheid (NRW) und Simon Krax mit Cara Siebrecht (NRW) bis in die Halbfinals am Freitagabend. Während Danial mit seiner Partnerin hier nach gutem Spiel gegen die Topgesetzten den Kürzeren zog, gelang Simon und Cara mit einem stark herausgespielten Sieg gegen die Zweitligaspieler Til Gatzsche/Anna Mejikovskyi (NRW) der Einzug ins Finale.

Felix LovisDer Samstag startete mit der Einzelkonkurrenz. Hier konnten insbesondere Lovis Deters und Felix Luo überzeugen, die in U15 beide ins Halbfinale einzogen. Während Lovis im Halbfinale souverän gegen Cedric Pascher (NRW) gewann, überraschte Felix mit dem Sieg in einem packenden Match gegen seinen Team Hessen Kollegen Zhen Huang. Anschließend folgte mit dem Doppel die Paradedisziplin der Hessen. In U15 erreichten mit Zhen Huang/Milan Zeisig (Berlin), Aarav Bhatia/Jannes Ernst (Berlin) und Lovis Deters/Felix Luo gleich drei Paarungen mit hessischer Beteiligung das Halbfinale. In U17 gelang dies Felix Schütt mit seinem Partner Rafe Kenji Braach (NRW) gegen Jarno Deters (Niederhöchstadt) und Anton Druzhchenko (Saarland). Dabei hatten Jarno und Anton im zweiten Durchgang bereits einen Matchball, bevor letztlich doch Felix und Rafe als Sieger vom Platz gingen. In U19 zogen Danial Marzuan/Mark Niemann sowie Simon Krax/David Eckerlin (NRW) ins Halbfinale ein.Felix Doppel

Am Sonntag wurde dann um die Farbe der Medaillen gespielt. Im Doppel U15 gelang Felix und Lovis ein souveräner Sieg gegen Aarav und Jannes. Zhen ließ mit Milan ebenfalls nichts anbrennen und zog ebenfalls ins Finale ein. Auch in U19 gelang sowohl Danial und Mark als auch Simon mit David der sichere Einzug ins Finale. Felix schaltete an der Seite von Rafe das topgesetzte Duo aus NRW aus und zog mit einem Zweisatzsieg ins Finale in U17 ein. Im Jungeneinzel U15 mussten Felix und Lovis an diesem Tag die Überlegenheit ihrer Gegner aus Berlin anerkennen und gewannen Bronze.

Mark DanialBeim Einmarsch der Finalisten durften dann sechs Hessen mit einlaufen. Im Mixed blieb es für die hessischen Starter bei Silber: Zhen Huang/Sarah Nickel waren gegen Jannes Ernst/Alexia Nedelcu (Bayern) chancenlos, dagegen agierten Simon Krax/Cara Siebrecht gegen David Eckerlin/Amelie Lehmann (Hamburg) unglücklich und konnten im ersten Durchgang vier Satzbälle nicht verwerten. In den Doppeln gab es in den Finals zwei hesseninterne Duelle: Zhen Huang siegte mit Milan Zeisig in zwei Sätzen gegen Felix Luo/Lovis Deters in U15 und gewann Gold. Auch in U19 setzten sich mit Simon Krax/David Eckerlin gegen Danial Marzuan/Mark Niemann die Favoriten durch und gewannen nach einer starken gemeinsamen Saison verdient die Goldmedaille. Auch Felix Schütt setzte sich im Doppel U17 die Krone auf und holte mit Rafe Kenji Braach den Titel.Simon David

Nach einigen Jahren Unterbrechung war das Team Hessen in diesem Jahr wieder gemeinsam bei der deutschen Meisterschaft, was zu guter Stimmung auch neben dem Feld und Anfeuerung für die Teamkollegen sorgte. Ein großes Dankeschön geht an die TrainerInnen, die das Team von Donnerstag bis Sonntag erfolgreich betreuten.

Fotos: Steffen Nichterlein