Skip to main content
  • slider2022 3
  • jugend2017-8
  • U22 2019
  • slider2022 5
  • U19 2 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • u19 2019
  • jugend2017-5
  • slider2022 2
  • slider2022 4
  • slider2022 1

SV Fun-Ball Dortelweil ist Deutscher Mannschaftsmeister

  • Tatjana Geibig-Krax

Mannschaft nach Sieg Final Four 2024 Foto Stephan Straußberger BU9A8082Mit Fotos von Stephan Straussberger

Der Hessische Badminton-Verband gratuliert dem Deutschen Mannschaftsmeister SV Fun-Ball Dortelweil herzlich zum gelungenen Event Final Four und zum ersten Titelgewinn! 

Rund 650 Zuschauen verbreiteten in der VILCO Kongresshalle grandiose Stimmung im hochspannenden Finale um die Deutsche Meisterschaft zwischen den Gastgebern aus Dortelweil und dem 1. BC Wipperfeld. Eine Prognose war im Vorfeld schwierig, hatten beide Teams ihre vermeintlichen Stärken an unterschiedlichen Stellen.

Waren die Fun-Baller mit ihren zwei eingespielten dänischen Herrendoppeln in der Favoritenrolle, so waren es die Wipperfelder eher in den Einzeldisziplinen. Umso großartiger war es aus hessischer Sicht, dass ausgerechnet Teamkapitän Kai Schäfer im ersten Herreneinzel gegen Arnaud Merkle über sich hinauswuchs und nach Abwehr eines Matchballes die Partie im fünften Satz unter der lautstarken Anfeuerung der Fans gewann. "Es war wie im Film. Ich habe es einfach genossen", war Kai Schäfer einfach glücklich. Kai Schäfer Siegpunkt Spiel Final Four 2024 Foto Stephan Straußberger BU9A7895a

Nach dem Gewinn des 1. Herrendoppels durch Lundgaard/Vestergaard und dem umkämpften Sieg des Damendoppels von Iris Wang/Julie MacPherson war es für die Dortelweiler der dritte Punkt in der Partie. Nicht unerwartet hatten die Wipperfelder mit Siegen im zweiten Herreneinzel und Dameneinzel für den Anschluss gesorgt. Im zweiten Herrendoppel ließen die dänischen Youngster Kryger Boe/Faust Kjaer nichts anbrennen und sicherten dem SV Fun-Ball Dortelweil den vierten Punkt und damit den ersehnten Titel.William Kryger Boe und Christian Faust Kjær Siegpunkt 4zu2 Final Four 2024 Foto Stephan Straußberger BU9A8007a

Teammanager Klaus Rotter jubelte: "Dieser Triumph bedeutet uns einfach alles." Am Ende war es auch ein Gesamterfolg des Vereins. Rund 100 Helfer waren für das Event im Einsatz und es hatte sich gelohnt. Mannschaft Welle nach Sieg Final Four 2024 Foto Stephan Straußberger BU9A8037a

"Wir kommen mit dem Final Four gerne wieder nach Bad Vilbel", betonte Arno Schley, Präsident des Deutschen Ligaverbandes. Für den SV Fun-Ball Dortelweil ist es der vorläufige Höhepunkt seiner 13 Jahre andauernden Präsenz in der 1. oder 2. Bundesliga.