• slider2022 2
  • jugend2017-5
  • jugend2017-8
  • u19 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 4
  • slider2022 1
  • U22 2019
  • slider2022 3
  • U19 2 2019
  • slider2022 5

Hessische Badminton Meisterschaften der Jugend in Messel

  • Manfred Wolf

Briem Discher klMit Bildern von der Siegerehrung

Am vergangenen Wochenende fanden in Messel die Hessischen Jugendmeisterschaften im Badminton statt. Mit weit über 200 Meldungen in den 4 verschiedenen Altersklassen U13 bis U19 war die Veranstaltung, die von der TSG Messel ausgerichtet wurde, mehr als gut besucht. Dieser Aufwärtstrend ist zurzeit auch bei anderen Badminton Turnieren deutlich zu erkennen.

Die meisten Titelträger kamen aus dem Bezirk Frankfurt, der erfolgreichste Verein war auch diesmal der TV Hofheim. Besonders auffallend war das hohe spielerische Niveau in den jüngeren Altersklassen U13 und U15, denn viele der Titelträger sind auch in den Ranglisten auf Bundesebene weit vorn zu finden. Sicher eine Bestätigung der guten Vereins- und Stützpunkttrainer.

Gleich 2 Titel sicherten sich der Hofheimer Sathvik Shankar bei den Jüngsten. Im JE U13 gewann er alle Spiele glatt in 2 Sätzen. Nur beim Erfolg im JD mit Vereinskollegen Zhaorong Li, musste er gegen Dittrich/Han (ebenfalls Hofheim) beim 21:15, 18:21 und 21:17 über 3 Sätze gehen. Auch Mira Sun von TURA Niederhöchstadt war bei U13 in 2 Endspielen erfolgreich. Im Mädcheneinzel siegte sie gegen die Schwanheimerin Kritika Roy mit 21:14 und 21:17. Im Doppel gewann sie mit Isabella Deng (Niederhöchstadt) alle Spiele einstellig.

Überragende Spielerin bei U15 war die Hofheimerin Helena Huang mit 2 Titel. Im Einzel schlug sie die topgesetzte Faiyha Gany (Unterliederbach) mit 21:13 und 21:6 deutlich. In der Altersklasse U15 war nur schwer an den Brüdern Jarno und Lovis Deters (beide Niederhöchstadt) vorbeizukommen, denn sie waren an allen Endspielen beteiligt. Lovis unterlag allerdings im Einzelfinale gegen Zhen Huang (Hofheim) mit 12:21 und 11:21 deutlich. Jarno mit Adrian Strohecker (Hofheim) im Doppel gegen Lovis mit Felix Luo (Maintal) war dann auch im Doppel erfolgreich, nachdem er bereits das Mixedfinale gewonnen hatte.

Alexander Philipp Zang (Dortelweil) behielt im Einzelfinale U17 nach verlorenem 1. Satz mit 16:21, 21:17 und 21:10 gegen Jan Ebel (Vellmar) doch noch die Oberhand. Mit dem Unterliederbacher Harsh Trivedi dominierte er anschließend auch das Doppelfinale. Marlene Buttkus (Hofheim) gewann das U17 Endspiel gegen Sanchi Sadana (Unterliederbach), beide zusammen waren dann im Doppel erfolgreich.

Monique Briem vom TSV Vellmar war die Einzige die sich alle 3 Titel sichern konnte. In der Altersklasse U19 gewann sie das Einzel überlegen gegen ihre Doppelpartnerin Srimaanya Chander (Unterliederbach) mit 21: 14 und 21:11. Im Doppel und Mixed U19 traf sie jeweils auf Paarungen aus dem Bezirk Darmstadt. Loredana Firinu (TV Dieburg)/Lucia Nguyen (TSG Messel) konnten das Doppelfinale nur zeitweise offen gestalten, verloren dann mit 21:12 und 21:12 doch recht deutlich. Lucia Nguyen stand dann mit dem Darmstädter Max Root auch im Mixed Finale. Aber auch hier war die Nordhessin Briem mit dem Hofheimer Moritz Discher beim 21:17 und 21:14 überlegen.

Die Titelträger sind automatisch für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert, die am 5./6. November in Bad Marienberg ausgetragen werden.

Auf Grund seiner Leistungen wurde bei dieser Veranstaltung der Maintaler Simon Krax zum Spieler des Jahres gewählt. Simon konnte die Ehrung nicht persönlich in Empfang nehmen, da er mit der Jugendnationalmannschaft zurzeit bei den BWF World Junior Championship in Satander unterwegs ist.

Fotos von der Siegerehrung von Horst Emrich:

 

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding