Skip to main content

Simon Krax gewinnt das YONEX 3 Borders U19

  • Tatjana Geibig-Krax

Simon KraxMit einem starken Ergebnis kehrte Simon Krax (1. BV Maintal) vom BEC Turnier in St. Louis (Frankreich) zurück. Der Jugendnationalspieler war zunächst mit gemischten Gefühlen zum Turnier gereist, fiel doch seine Mixedpartnerin kurzfristig verletzungsbedingt aus. Doch vor Ort wurde dann die Paarung mit Sofiia Lavrova (Ukraine) zusammengestellt und das erwies sich im Turnierverlauf als echter Glücksgriff.

Nach zwei sicheren Siegen musste das deutsch-ukrainische Duo im Viertelfinale gegen eine starke Paarung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (UAE) spielen und konnte die Begegnung nur hauchdünn im dritten Satz mit 21:19 gewinnen. Während das Halbfinale gegen zwei Franzosen eine klare Angelegenheit war, sorgte das Finale gegen eine weitere Paarung aus UAE wieder für viel Spannung. Nach verlorenem erstem Satz kämpften sich Simon und Sofiia mit einer starken Leistung zurück und gewannen das Duell in drei Sätzen. Es war Simons erster internationaler Mixedtitel, nachdem er zuvor zwei Mal im Finale gescheitert war. Dem entsprechend war der Jubel beim Team Hessen Spieler groß. Im Doppel an der Seite von David Eckerlin (SV Fischbach) erreichte er zudem das Halbfinale, wo das Duo gegen ein Doppel aus UAE unterlag.

Mark Niemann (TV Hofheim) und Danial Marzuan (SV Fun-Ball Dortelweil) hatten etwas Pech mit der Auslosung. Im Doppel mussten die beiden bereits in der zweiten Runde gegen die späteren Sieger aus Chinese Taipeh spielen, im Mixed verloren beide frühzeitig gegen ein Duo aus UAE.