Skip to main content
  • U22 2019
  • jugend2017-8
  • slider2022 1
  • slider2022 4
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 3
  • jugend2017-5
  • u19 2019
  • slider2022 5
  • slider2022 2
  • U19 2 2019

9. DBV A-Rangliste U11/U13: Hareesh Boopathy gewinnt zweimal Bronze

  • Anne Deters

hareeshbopaathy2ganz rechts: Hareesh Bopaathy Am 9/10.9 reiste Hessen mit einigen jungen Nachwuchstalenten zur 9. DBV A Rangliste in Bonn an. Die Topspielerinnen der U13 waren dieses Mal nicht dabei, da sie an der parallel ausgetragenen B- Rangliste der Gruppe Mitte teilnahmen. Zeit für die Jungen sich in der Vordergrund dieser Rangliste zu spielen.

In der Altersklasse U11 waren für Hessen mit dabei: Adrijan Umscheid, Levi Schmidt ,Tim Filgraebe (Tv Hofheim), Mythrav Madhu (TG Unterliederbach), Jan Grabczewski (SV Fun Ball Dortelweil). Und in der Altersklasse U13 spielten: Darijan Umscheid (TV Hofheim) und Hareesh Boopathy (Tus 1872 Schwanheim).

Während in der Altersklasse U11 nur Adrijan Umscheid einen Sieg und damit die Qualifikation für die K.O Runde gelang, konnten in der U13 Darijan Umscheid und Hareesh Boopathy mit je zwei Siegen als Gruppensieger aus den Gruppen gehen. In der nachfolgenden K. O Runde gelang Darijan kein Sieg mehr, Hareesh konnte sich dagegen Runde für Runde weiter durchsetzen und schlug auf seinem Weg im Viertelfinale den an Position 2 gesetzten Jason Göker aus Bonn denkbar knapp im fünften Satz. Im Halbfinale traf Hareesh auf Dotan Saraga, der ungesetzt in das Turnier gestartet war. Hier musste sich Hareesh leider deutlich geschlagen geben, Dotan Saraga konnte sich später zum Turniersieger küren.

Im Doppel am nächsten Morgen starteten in der Altersklasse U11 Mythrav Madhu und Jan Grabczewski gemeinsam, konnten gut mitspielen, aber leider keinen Sieg erringen. Hareesh Boopathy startete in der Altersklasse U13 mit seinem Partner Tingzhou Wang aus Waghäusel. Das Doppel war an Position 1 der Setzliste geführt, entsprechend hoch waren die Erwartungen an dieses Turnier. In der Gruppe konnten sich die beiden gut durchsetzen und zogen ohne Satzverlust in die K.O Runde ein. Bereits im Viertelfinale mussten Hareesh und Tinzhou über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen und erreichten knapp das Halbfinale. Auch das Halbfinalmatch war ausgewogen und wurde über vier Sätze ausgetragen, leider mit dem besseren Ende für die späteren Turniersieger Hintze und Kampmeier. Für Hareesh Boopathy bedeutete dies eine weitere Bronzemedaille, herzlichen Glückwunsch.