Skip to main content
  • slider2022 3
  • slider2022 1
  • U19 2 2019
  • U22 2019
  • slider2022 4
  • 1912-Team-Hessen
  • u19 2019
  • jugend2017-5
  • slider2022 2
  • slider2022 5
  • jugend2017-8

Harshadkumar Karthick ist Deutschlands U11 Master!

  • Anne Deters

Harshadkumar2.v.l. Harshadkumar KathikBei den inoffiziellen deutschen Meisterschaften der Altersklasse U11 konnte Harshadkumar Karthick von der TG Unterliederbach sich von der gesamten Konkurrenz abheben und den Titel im Herreneinzel erringen. Die German Masters fanden am 11 und 12. 11. in Gütersloh statt.
Aus insgesamt 10 A-Ranglisten über das ganze Jahr verteilt, haben sich die besten 36 Spieler im Einzel und 16 Doppel für die German Masters U11 qualifiziert. Aus Hessen waren 5 Spieler und Spielerinnen aufgebrochen, um sich im Masters Finale zu messen.

In der Einzeldisziplin traten bei den Jungen Harshadkumar Karthick, Adrijan Umscheid und Jan Grabczewski an. Es wurde, wie in der U11 üblich, mit Gruppenspielen begonnen, die Gruppenersten qualifizieren sich für die K.O Runde. Adrijan und Jan konnten in der Gruppe noch kein Spiel gewinnen, Harshadkumar gewann die Gruppe souverän und konnte auch in der anschließenden K.O.Phase von keinem Spieler gestoppt werden. Ohne auch nur einen Satz abzugeben konnte Harshadkumar sich zum Meister küren.
Im Mädcheneinzel waren mit Chunming Yang und Jana Friedrich zwei hessiche Spielerinnen bei den Masters dabei. Jana konnte in ihrer Gruppe einen Sieg erringen, Chunming konnte sich in der Gruppe behaupten und das Hauptfeld erreichen. Im Achtelfinale setzte sich Chunming gegen eine Hamburger Spielerin durch, bevor im Viertelfinale, die an Platz 4 gesetzte Spielerin dann leider doch zu stark für Chunming war. Ein 5. Platz bei im Masters Finale ist aber dennoch ein großer Erfolg.
Im Doppel starteten bei den Jungen Harshadkumar Karthick mit Julian du Bois aus Nordrhein-Westfalen, sowie Jan Grabczewski mit Ibrahim Syams Abdurrasid aus Bremen. Während Jan und Ibrahim in der Gruppe ein Spiel für sich entscheiden konnten, gewannen Harshadkumar und Julian ihre Gruppe ähnlich souverän, wie es Hashadkumar auch im Einzel schon gelungen war. In der K.O. Phase siegten die beiden im Viertelfinale gegen eine Paarung aus Nordrhein-Westfalen und zogen ins Halbfinale ein. Hier fanden beide leider nicht so gut ins Spiel und mussten die thüringische Paarung an sich vorbeiziehen lassen. Somit stand für Harshadkumar am Ende noch ein Platz 3 im Doppel und damit ein weiterer Platz auf dem Podest. Herzlichen Glückwunsch!