Skip to main content
  • U19 2 2019
  • jugend2017-8
  • slider2022 2
  • slider2022 4
  • u19 2019
  • U22 2019
  • jugend2017-5
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 5
  • slider2022 1
  • slider2022 3

Badminton-Rangliste U11 & U13 in Bensheim: Begeisterung und Fairness im Fokus der Nachwuchstalente Deutschlands

  • Alexander Heinrich/Anne Deters

adrijanaaron3dbvarlt3 der 4 hessischen Medaillen gingen an das Jungendoppel U11
Bensheim, 29. April 2024 - Über das vergangene Wochenende strömten Badminton-Enthusiasten aus ganz Deutschland nach Bensheim, um an der Deutschen Badminton Rangliste für U11 & U13 teilzunehmen. Auch mehrere Hessen waren unter den Spielern, fünf Spielern gelang der Sprung auf das Podest.
Die Tage wurden nicht nur von beeindruckenden sportlichen Leistungen geprägt, sondern auch von einer Atmosphäre der Fairness und Begeisterung für den Sport. Hier in Bensheim drehte sich alles um die Nachwuchstalente des deutschen Badmintonsports.

In der Kategorie Jungen Einzel U11 dominierte Julian Du Bois (SV Bergfried Lev.), der seinen Setzplatz eins souverän verteidigte und den ersten Platz sicherte. Den zweiten Platz sicherte sich Lasse Wolber vom FC Kirnbach, gefolgt von Ian Huang (TV Refrath) und Clemens Nieke (SC Siemensstadt), die den geteilten dritten Platz belegten. Adrijan Umscheid (TV Hofheim) wurde 5.ter, Jan Grabczewski (Funball Dortelweil) erreichte ebenfalls die K.O. Runde und wurde 9.ter.
In der Altersgruppe U13 zeigte Matti Hintze (TV Zizenhausen) eine beeindruckende Leistung und belegte den ersten Platz, gefolgt von Ben Oeser (Horner TV), Jakob Schiefen (TV Eitorf) und Theodor Schröder aus Radebeuler (beide dritter Platz) auf den folgenden Plätzen. Unseren Hessen Darijan Umscheid (TV Hofheim), Atharva Himanshu Gupta (Tus Schwanheim) und Yicheng Lin erreichten mit viel Kampfgeist das Viertelfinale, Cheng Yang (TV Hofheim), Felix Zhang (BV Maintal) und Harshadkumar Kathick (TV Unterliederbach) konnten nach der Gruppenphase an der K.O. Runde teilnehmen und wurden 9ter.

Bei den Mädchen Einzel U11 zeigte Riko Amano (1. BCW Hütschenhausen) herausragende Fähigkeiten und sicherte sich den ersten Platz, gefolgt von Gilda Görisch (TSV Spandau), Ye Sang (German Chinese SCC Ddorf) und Gabi Zhang von der SG Gittersee (beide dritter Platz) auf den weiteren Plätzen. In der Kategorie Mädchen Einzel U13 setzte sich Laura Brach (1.BV Mülheim) an die Spitze, gefolgt von Ineke Block (Union Lüdinghausen) und Aarya Dahiya (TV Augsburg 1847) und Ruby Xu (TSV Bemerode) auf dem geteilten dritten Platz. Mathilda Koepf (TV Hofheim) und Chunming Yang (Tura Niederhöchstadt) erreichten die K.O. Runde und belegten den 9.ten Platz.

Im Mixed-Doppel U13 zeigten Matti Hintze (TV Zizenhausen) und Aarya Dahiya (TV Augsburg 1847) eine starke Gemeinschaftsleistung und gewannen den ersten Platz. Sie wurden gefolgt von Leo Behles (TV Wemmetsweiler) und Ineke Block (Union Lüdinghausen) auf dem zweiten Platz, während Konstantin Du Bois (SV Bergfried Lev.) und Laura Brach (1.BV Mülheim) sowie Theodor Schröder (Radebeuler BV) und Nina Zhang (1. BV Maintal) die dritten Plätze belegten. Darijan Umscheid und Lina Schwind (TV Hofheim) wurden 5.te.

Besondere Spannung boten die Wettbewerbe im Jungen Doppel, wo Julian Du Bois (SV Bergfried Lev.) und Clemens Nieke (SC Siemensstadt) den ersten Platz in der U11-Kategorie sicherten. Sie konnten sich dabei im Halbfinale nur um Haaresbreite im 5.Satz gegen unser hessisches Doppel Adrijan Umscheid (TV Hofheim) und Aaron Deters (Tura Niederhöchstadt)durchsetzen, die den 3. Platz gemeinsam mit Jan Grabczewski (Funball Dortelweil) und seinem Bremer Partner belegten. Im Doppel der U13-Kategorie siegten Matti Hintze (TV Zizenhausen) und Jakob Schiefen (TV Eitorf), gefolgt von Konstantin Du Bois (SV Bergfried Lev.) und Jannis Kampmeier (BC Phönix Hövelhof) auf dem zweiten Platz.Darijan Umscheid und Cheng Yang (TV Hofheim) verpassten den Einzug ins Halbfinale denkbar knapp im 5.ten Satz.

Auch im Mädchen Doppel U11 und U13 gab es packende Wettkämpfe. Riko Amano (1. BCW Hütschenhausen) und Alexia Yang (Hamburger SV) sicherten sich den ersten Platz in der U11-Kategorie, Nele Hauke vom BV Darmstadt konnte mit ihrer Partnerin aus Baden-Württemberg nach einem Sieg im Halbfinale über das Topgetzte Doppel und einer Niederlage im Finale die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. Xi Chen (Funball Dortelweil) sprang mit ihrer Partnerin nach einer Niederlage im 5.ten Satz auf den 3. Platz des Treppchens. Laura Brach (1.BV Mülheim) und Ruby (TSV Bemerode) Xu triumphierten im Doppel U13.

Was das Turnier jedoch besonders machte, war nicht nur das hohe spielerische Niveau, sondern auch die Atmosphäre von Fairness und Begeisterung, die die Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen begeisterte. "Es ist erstaunlich zu sehen, wie die Spieler in einem so jungen Alter bereits mit so viel Einsatz und spielerischer Qualität auftreten", kommentierte ein Zuschauer.

Als nächstes steht in Bensheim der Team Cup am 25. und 26. Mai bevor, der Badmintonfans erneut zusammenbringen wird, um die faszinierende Welt dieses Sports zu erleben und die Talente der nächsten Generation zu bewundern.