• jugend2017 7
  • jugend2017 4
  • banner2017 3
  • jugend2017 5
  • banner2017 2
  • jugend2017 8
  • banner2017 4
  • banner2017 1
  • erwachsene2017 1
Am vergangenen Wochenende fand die erste der drei Bezirksranglisten in den Altersklassen U9 bis U19 der laufenden Saison 2013/14 statt. Mit 95 Meldungen blieben die Teilnehmerzahlen doch ein wenig hinter den Erwartungen der letzten Jahre zurück. Die Konkurrenz in der Mixed-Disziplin wurde mangels Beteiligung – hier gab es ganze fünf Paarungen über vier Altersklassen – komplett abgesagt. Bei gewohnt reibungslosem Turnierablauf konnten die Spiele am Samstag um 16.30 Uhr beendet und am Sonntag die Halle komplett aufgeräumt bereits gegen 14 Uhr verlassen werden. Der erfolgreichste Verein war diesmal ganz knapp der gastgebende Verein SG Weiterstadt mit 5 ersten, 2 zweiten und 3 dritten Plätzen, dicht gefolgt von der TSG Messel und dem TSV RW Auerbach. In diesem Turnier gab es gleich drei erfolgreichste Teilnehmer: Jeweils einen ersten Platz im Einzel und im Doppel belegten bei den Damen U15 Mareike Heinisch von der TSV RW Auerbach, bei den Damen U13 Julia Bothe von der SG Dornheim und Karl Ferdinand Nagel von der SG Weiterstadt in der von allen dreien am stärksten besetzten Herrenkonkurrenz U13. Trotz der geringeren Beteiligung konnte man vor Ort spannende Spiele anschauen und die Teilnehmer hatten wie immer großen Spaß. Nach den letzten Siegerehrungen blieb dann noch genügend Zeit für einen gemütlichen Plausch in der Cafeteria, bevor man sich dann auf den Heimweg machen und den Sonntag ruhig ausklingen lassen konnte.

Hier noch einmal die Podiumsplatzierungen des gesamten Turnieres:

JE U11:
1. Henri Heinisch, TSV RW Auerbach
2. Philip Grall, SG Weiterstadt
3. Lenard Kaufmann, SG Weiterstadt

JE U13:
1. Karl Ferdinand Nagel, SG Weiterstadt
2. Tim Hiemenz, TV Dieburg-Groß Zimmern
3. Vincent Wenchel, TSG Messel

JE U15:
1. Jonas Gölz, TV Bensheim
2. Lucas Sennhenn, TSG Messel
3. Jonas Bergmann

JE U17:
1. Lukas Engel, TSG Messel
2. Elias Wassner, TSV RW Auerbach
3. Moritz Sturm

JE U19:
1. Andre Sennhenn, TV Dieburg-Groß Zimmern
2. Leon Burgdorf, TSV RW Auerbach
3. Joshua Kraus, BV Lampertheim

ME U11:
1. Letizia Mohr, TSG Messel

ME U13:
1. Julia Bothe, SG Dornheim
2. Fabienne Klinger, SVS Griesheim
3. Amina Grimm, SG Dornheim

ME U15:
1. Mareike Heinisch, TSV RW Auerbach
2. Carina Zehnbauer, TSV RW Auerbach

ME U17:
1. Luxin Yu, TSG Messel
2. Sina Röder, SG Weiterstadt
3. Sarah Sennhenn, TSG Messel

ME U19:
1. Hannah Krieger, TSV RW Auerbach
2. Silvia Rudolf, TSV RW Auerbach
3. Hannah Seibel, BV Lampertheim

JD U11:
1. Philip Grall / Robin Uebelgünn (beide SG Weiterstadt)

JD U13:
1. Karl Ferdinand Nagel (SG Weiterstadt) / Vincent Wenchel (TSG Messel)
2. Joshua Brown / Tim Hiemenz (beide TV Dieburg-Groß Zimmern)
3. Patrick Siegle / Henri Heinisch (beide TSV RW Auerbach)

JD U15:
1. Lucas Sennhenn (TSG Messel) / Tim Langmaack (TV Dieburg-Gr.Zimmern)
2. Mats Burandt / Tan Colin Wei (beide BV Darmstadt)
3. Dominik Emig / Cedric Frimmel-Hoffmann (beide TV Bensheim)

JD U17:
1. Jonas Bergmann / Moritz Sturm (beide SG Weiterstadt)
2. Lukas Engel / Lennart Hein (beide TSG Messel)
3. Damien Perdrix / Lux Oelke (beide SVS Griesheim)

MD U13:
1. Julia Bothe (SG Dornheim) / Isabel Scheele (TV Bensheim)

MD U15:
1. Mareike Heinisch / Carina Zehnbauer (beide TSV RW Auerbach)

MD U17:
1. Sina Röder / Lisa Nagel (beide SG Weiterstadt)
2. Viviane Yang / Yvonne Yang (beide BV Darmstadt)

MD U19:
1. Anna Armbruster (BC Heppenheim) / Hannah Seibel (BV Lampertheim)

Badminton Bezirksmeisterschaften 2013 in Griesheim

  • Michael Gesmann
Am Wochenende fanden in der Griesheimer Großsporthalle die Bezirksmeisterschaften 2013 im Badminton statt. Der ausrichtende SV St. Stephan Griesheim durfte sich dabei über 25 teilnehmende Herren im Einzel, 18 Herrendoppel, 17 Mixed, 7 Damendoppel und leider nur 2 Damen im Einzel im Kampf um die Bezirksmeistertitel freuen. Damit setzt sich leider, wenn auch etwas verlangsamt, der Trend mit abnehmenden Teilnehmerzahlen aus den letzten Jahren weiter fort. Gleichzeitig kann zumindest für den ersten Tag mit den Doppeldisziplinen festgehalten werden, dass die Qualität des Feldes sehr gut war. Insbesondere vom TV Dieburg waren eine Reihe von Oberligaspielerinnen und –spieler vertreten.

Wie gewohnt wurden am Samstag die Doppeldisziplinen gespielt. Um 10 Uhr begann das Turnier mit dem Mixed. Die Auslosung brachte den Dieburgern kein Glück, denn alle ihre Paarungen landeten in der oberen Hälfte des Spielplans. Kristian Achenbach und Katja Steinhof (Dieburg) konnten sich hier mit einem Sieg im Halbfinale gegen Daniel Geyer und Corinna Brand (Dornheim) ohne Satzverlust bis ins Finale spielen. Auf der anderen Hälfte des Spielplans hatten es Sven Laut (Dornheim) mit Jenny Joseph (Griesheim) etwas leichter, um ebenfalls ohne Satzverlust ins Finale zu kommen. Hier setzten sich Sven und Jenny mit 21:15 und 22:20 durch und wurden so Bezirksmeister. Den unterlegenen Halbfinalisten ging dann in der KO-Runde anscheinend die Luft etwas aus. Im Spiel um Platz 3 besiegten Thomas Kaltenmeier und Ina Beck (Dieburg) die Paarung Robert Janz/Julia Niebergall (Darmstadt/Dieburg) mit 21:11 und 21:12.

Mit etwas Zeitverzug ging es anschließend mit den Doppeln weiter. Bei den Damendoppeln dominierten die Dieburger Spielerinnen das Feld und belegten die drei ersten Plätze. Nina Ludwig und Katja Steinhof gewannen alle ihre Spiele souverän in zwei Sätzen. Im Finale setzen sie sich gegen Julia und Marie Niebergall mit 21:7 und 21:6 durch. Das Spiel um den dritten Platz gewannen Ina Beck und Katja Wendel gegen Julia Flauaus und Anna-Lena Wolf aus Dornheim mit 21:11 und 21:10.

Im Herrendoppel war die Dieburger Dominanz nicht so stark ausgeprägt, vielleicht auch weil es mehr gemischte Paarungen gab. In der oberen Hälfte des Spielplans setzten sich (darf man schon Altmeister sagen?) Kristian Achenbach (Dieburg) und Artur Murschel (Griesheim) nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Satzverlust im ersten Spiel anschließend ohne weitere Satzverluste durch. In der unteren Hälfte spielten sich Pascal Roth (Dieburg) und Sven Laut (Dornheim) ohne wirkliche Schwierigkeiten durch. Das Finale entschieden Roth/Laut mit 21:16 und 21:17 für sich. Mit zwei Bezirksmeistertiteln ist Sven Laut gleichzeitig auch der erfolgreichste Teilnehmer der gesamten Bezirksmeisterschaften geworden. Das Spiel um Platz 3 gewannen Heinrich/Martin (Heppenheim) mit 21:19 und 21:13 gegen Budesheim/Kaltenmeier (Dieburg).

Nachdem das Feld der Teilnehmerinnen im Dameneinzel krankheitsbedingt von drei gemeldeten Spielerinnen noch auf zwei geschrumpft ist, wurde auch das einzig verbliebene Spiel am Samstag gespielt. Brit Köhler (Bensheim) setzte sich hier gegen Marie Niebergall (Dieburg) mit 10:21 21:16 und 21:14 durch.

Am Sonntag wurde dann das Herreneinzelturnier gespielt. Es ergaben sich eine ganze Reihe spannender Dreisatzspiele. Aber wie über die gesamten zwei Tage bei allen Disziplinen war die Stimmung jederzeit gut und die Spiele sind immer sportlich fair verlaufen. In der oberen Hälfte des Spielplans gelang Holm Köhler (Bensheim) gegen Robert Janz (Darmstadt) in drei Sätzen der Einzug ins Finale. Das Halbfinale der unteren Hälfte gewann Kai Ohle wie auch alle anderen Spiele vorher glatt in zwei Sätzen gegen den jungen Marvin Schröder (Auerbach). Mit 21:14 18:21 und 21:9 wurde am Ende Kai Ohle Bezirksmeister. Den unterlegenen Halbfinalisten fehlten dann im Spiel um den Einzug in das Spiel um den dritten Platz die nötigen Körner. Alexander Heinrich (Heppenheim) wurde durch einen 15:21 21:17 21:18 Sieg über Jascha Motamedian (Messel) Dritter.

Die Ergebnisse der Endspiele und Spiele um den dritten Platz im Einzelnen:

Mixed:
Laut/Joseph (SG Dornheim/SVS Griesheim) - Achenbach / Steinhof (TVDieburg) 21:15 22:20
Kaltenmeier/Beck (TVDieburg) – Janz/Niebergall (BV Darmstadt/TV Dieburg) 21:11 21:12

Herrendoppel:
Laut/Roth (SG Dornheim/TV Dieburg) – Achenbach/Murschel (TV Dieburg/SVS Griesheim) 21:16 21:17
Heinrich/Martin (BC Heppenheim) – Budesheim/Kaltenmeier (TV Dieburg) 21:19 21:13

Damendoppel:
Ludwig/Steinhof – Niebergall J./Niebergall M. (alle TV Dieburg) 21:7 21:6
Beck/Wendel (TV Dieburg) – Flauaus/Wolf (SG Dornheim) 21:11 21:10

Dameneinzel:
Köhler (TV Bensheim) – M. Niebergall (TV Dieburg) 10:21 21:16 21:14

Herreneinzel:
Ohle (TSG Messel) – Köhler (TV Bensheim) 21:14 18:21 21:9
Heinrich (BC Heppenheim) – Motamedian (TSG Messel) 18:21 21:17 21:18

Spielpläne:

Mixed | Herrendoppel | Damendoppel | Herreneinzel | Dameneinzel

Bericht Bezirksmeisterschaften der Jugend 2013

  • Manfred Wolf
Dreifacher Turniersieg durch Marie Niebergall bei Bezirksmeisterschaften der Jugend

Titelkämpfe in Messel mit schwacher Beteiligung

Mit nur 70 Meldungen im Einzel war die Bezirksmeisterschaft der Badmintonjugend diesmal so schlecht besucht wie noch nie. Aber auch die Meldungen im Mixed und Doppel bleiben weit hinter den Erwartungen zurück. Bedingt durch die gleichzeitig ausgetragene Südwestdeutsche Rangliste in Pirmasens fehlten außerdem die Spitzenspieler, so dass auch das spielerische Niveau meist auf einem schwachen Niveau blieb. Hier sind alle Bezirksvereine gefragt ihren Nachwuchs für ein derartiges Turnier zu melden, ansonsten dürfte es schwer werden für diese Veranstaltung einen Ausrichter zu finden.

Marie Niebergall vom TV Dieburg/Groß-Zimmern war mit 3 Titeln im Einzel, Doppel und Mixed die erfolgreichsten Teilnehmerin dieser Meisterschaft. Ihre Spiele im Einzel der Altersklasse U17 gewann sie alle glatt in 2 Sätzen. Auch im Mixedfinale konnte sie sich mit Mannschaftskollege Jan Langmaack mit 21:16 und 21:16 entscheidend gegen Wenchel/Yu (Messel) durchsetzen. Mit ihrer Schwester Julia konnte sie zudem das Doppelfinale bei U19 erfolgreich gestalten.

Bei den Jüngsten, der Altersklasse U11, gingen alle Titel an Spieler des Gastgebers TSG Messel. Dabei machte Vincent Wenchel mit seinem beiden Titeln im Einzel und im Doppel an der Seite von Laurenz Mathes besonders auf sich aufmerksam. Auch Letizia Mohr konnte ihren Heimvorteil nutzen und gewann das Einzelfinale gegen Elisa Scheele (TV Bensheim) glatt in 2 Sätzen.

Eng ging es im Endspiel des Jungeneinzels bei U13 zu. Hier hatte Karl Ferdinand Nagel von der SG Weiterstadt mit 21:18. 20:22 und 21:16 gegen Tim Langmaack (Dieburg/Groß-Zimmern) dann aber das bessere Ende für sich. Auch im Mädcheneinzel U15 stellte die SG Weiterstadt mit Sina Röder die Siegerin. Drei Gewinnsätze mussten im Jungeneinzel in dieser Altersklasse gespielt werden, bevor sich Lukas Engel (Messel) gegen den Bensheimer Jonas Gölz mit 21:16. 16:21 und 21:19 in die Siegerliste eintragen konnte. In dem ausgeglichenen Feld des Dameneinzel U19 musste gerechnet werden, bevor die Messlerin Lisa Günther sich auf Grund des besseren Satzverhältnisses vor ihrer Trainingspartnerin Jennifer Broll den Titel sichern konnte.

Nachdem Lucas Sennhenn (Messel) am Samstag in Pirmasens bereits die Südwestdeutsche Rangliste im Doppel mit dem Dortelweiler Dumler gewonnen hatte, reichte es am Sonntag zu zwei weiteren Erfolgen bei U13. Mit Mareike Heinisch (TSV Auerbach) gewann er im Mixed und auch im Doppel mit Tim Langmaack konnte er sich entscheidend durchsetzen. Bei den Hessischen Meisterschaften Ende November im Nordhessischen Bad Arolsen wird der Badminton Bezirk Darmstadt nicht nur durch die Gewinner dieser Meisterschaften vertreten sein, sondern auch durch eine Reihe spielstarker Jugendlicher, die diesmal bei dem zeitgleichen Turnier in Pirmasens aufgeschlagen haben.

Spielpläne und Ergebnisse:

Jungeneinzel: U11 | U13 | U15 | U17 | U19
Mädcheneinzel: U11 | U13 | U15 | U17 | U19
Jungendoppel: U11 | U13 | U15 | U17 & U19
Mädchendoppel: U13 & U15 & U17
Mixed: U13 & U15 | U17 | U19
Der Badmintonverein Lampertheim richtete am vergangenen Wochenende die erste Seniorenbezirksrangliste O19 des Bezirks Darmstadt aus. Obwohl das Turnier direkt vor dem Rundenstart liegt und das Turnier damit als letztes Kräftemessen vor der Saison genutzt werden kann, wurden insgesamt nur ca. 50 Meldungen für die Disziplinen Mixed, Damen- und Herrendoppel sowie Damen- und Herreneinzel verbucht. Trotz der wenigen Meldungen boten sich allen Zuschauern spannende Spiele, die die Leistungsdichte im Badmintonbezirk Darmstadt widerspiegelten.

Das Turnier begann am Samstag mit dem 10 Teilnehmer starken Mixed. Im Finale setzten sich Robert Janz/Julia Niebergall (BV Darmstadt/TV Dieburg) in zwei Sätzen gegen Christoph Budesheim/Jennifer Broll (TV Dieburg/TSG Messel) durch. Den dritten Platz sicherten sich André Sennhenn/Katja Wendel (TV Dieburg) nach einem knappen Dreisatzspiel gegen Marco Neidert/Julia Flauaus (SG Dornheim). Im anschließenden Herrendoppel traten in dem 10 Teilnehmer starken Herrendoppel Fahed Oudischo/Daniel Mahn vom BV Lampertheim an. Das Lampertheimer Duo unterlag im Halbfinale den späteren Turniersiegern Hossein Rabighomi/Robert Janz (BV Darmstadt) knapp in drei Sätzen. Den zweiten Platz belegte das Duo Christopher Budesheim/Marvin Schröder (TV Dieburg/TSV Rot-Weiß Auerbach) vor Stephan Köbe/Rene Siegrist (TSG Messel). Oudischo/Mahn belegten am Turnierende den sechsten Platz. Im darauffolgenden Damendoppel traten lediglich vier Doppelpaarungen an, sodass jeder gegen jeden spielte. Dabei belegten Lisa Günther/Jennifer Broll (TSG Messel) ungeschlagen vor Julia Flauaus/Anna-Lena Wolf (SG Dornheim) und Stefanie Karpe/Katja Wendel (TV Dieburg) den ersten Platz.

Am Sonntag kämpften 20 Herren im Herreneinzel um den Turniersieg. Auf Grund der Teilnehmerzahl wurde in zwei Gruppen gespielt. In der A Gruppe errang Robert Janz (BV Darmstadt) vor Christian Scheele (TV Bensheim) und Christian Jungblut (SG Dornheim) den Turniersieg. Daniel Debus vom BV Lampertheim belegte den neunten Platz. In der Gruppe B setzte sich Maurice Miro (SG Dornheim) vor Marvin Schröder (TSV RW Auerbach) und Stefan Stonjek (BV Darmstadt) durch. Im Dameneinzel belegte Marie Niebergall (TV Dieburg) vor Brit Köhler (TV Bensheim) und Julia Flauaus (SG Dornheim) den ersten Platz und setzte sich damit gegen ihre sechs Konkurrentinnen durch. Auf Grund der Teilnehmeranzahl wurde, wie beim Damendoppel am Vortag, jeder gegen jeden gespielt.

„Unsere vielen, engagierten Helfer vom Verein konnten wieder einen reibungslosen und schnellen Ablauf des Turniers mit einem ausgewogenen Angebot in der Cafeteria sicherstellen. Trotz der relativ geringen Teilnehmerzahl sind alle Spieler auf Ihre Kosten gekommen und konnten ihre Form vor dem Rundebeginn testen“, so Daniel Mahn, der am zweiten Tag des Turniers für die Turnierleitung verantwortlich war.

Weitere Informationen rund um den BVL sind unter www.bvlampertheim.de verfügbar, reinschauen lohnt sich!

Spielpläne als PDF: Mixed | Herrendoppel | Damendoppel | Herreneinzel A | Herreneinzel B | Dameneinzel

Fotos von der Rangliste

Bericht und Ergebnisse 3. Bezirksrangliste O19 2012/13

  • Burgel Görlich-Roth
3. Bezirksrangliste der Senioren in Dornheim

Drei 1. Plätze für Dornheim – Bensheim und Heppenheim mit guten Platzierungen

Bei der 3. Bezirksrangliste 2012/13 der Senioren hielt sich Gastgeber SG Dornheim mit dem Einsatz seiner hochklassigen Spielerinnen und Spieler am vergangenen Wochenende in der Dreifeldhalle zurück. Mit acht Mixed-Paarungen, 13 Herren-, vier Damen-Doppeln, fünf Damen- und 19 Herren-Einzeln war die Beteiligung der Bezirksvereine gerade noch so im Soll. Gut vertreten waren der BV Darmstadt, der TV Bensheim, der BC Heppenheim sowie Gastgeber Dornheim, während so starke Vereine wie TV Dieburg und TSG Messel nur mit jeweils zwei Spielern vertreten waren. Zu guter Letzt freute sich Abteilungsleiter Klaus Roth jedoch über die Titel im Mixed, Damen-Doppel und im Herren-Einzel der Gruppe B. „Man wünscht sich immer, sowohl für die Spielerinnen und Spieler, dass sie sich ordentlich untereinander messen können, als auch des Aufwands wegen, ein großes Teilnehmerfeld. Aber ich bin mit dem Wochenende doch einigermaßen zufrieden“, räumte er ein.

Am Samstag, dem ersten Tag der Rangliste, verwiesen Julia Flauaus/Maurice Miro (SG Dornheim) die an eins gesetzten Christine Krüll/Jörg Paulin in einem spannenden Match mit 21:18, 21:18 auf Platz zwei. Katja Wendel/Christopher Budesheim (TV Dieburg/SVS Griesheim) belegten den 3. Rang.

Im Herren-Doppel sicherten sich Frieder Gottmann/Matthias Schmitzer (TV Bensheim) in zwei Sätzen (21:14, 21:19) gegen Daniel Geyer/Jörg Paulin (SG Dornheim/TV Bensheim) den ersten Platz. Im Kampf um Platz 3 hatten Denis Dengler/Rafael Blaszczyk (TV Heppenheim) gegen das Dornheimer Gespann Christian Jungblut/Thorsten Martin nach drei Sätzen (21:15, 20:22, 21:10) die Nase vorn.

Spiel, Satz und Sieg hieß es mit Julia Flauaus/Anna-Lena Wolf (SG Dornheim) im Damen-DoppeI. Mit 3:0 Spielen und 6:1 Sätzen überzeugten sie gegen die Zweitplatzierten Wen Zhang/Katja Wendel (BD Darmstadt/TV Dieburg). Platz drei ging an die Spielerinnen Beatrice Marshall/Franca Meier vom BC Heppenheim.

Am Sonntag standen die Einzelspiele sowohl der Herren als auch der Damen auf dem Programm. Das Herren-Einzel, in zwei Gruppen aufgeteilt, verlief in der A-Gruppe fast wie erwartet. Mit 21:19, 23:21 verwies Denis Dengler (BC Heppenheim) den an eins gesetzten Frieder Gottmann (TV Bensheim) auf die Plätze. Christian Jungblut von Gastgeber SG Dornheim musste mit 8:21, 21:10, 21:11 über die volle Distanz gehen, um den stark aufspielenden Lars Bahro (TV Zeilhard) in die Schranken zu weisen. Im Herren-Einzel B hatte Christian Roth (SG Dornheim) keine Mühe und besiegte Christian Altenschmidt 21:10, 21:11 glatt in zwei Sätzen. Martin Alexander (BC Heppenheim) belegte Platz 3.

Im Damen-Einzel musste sich die erfolgreichste Dornheimer Spielerin Julia Flauaus Tara Nowak vom BC Heppenheim knapp geschlagen geben und belegte, da ihre Vereinskameradin Kerstin Gruber wegen gesundheitlicher Probleme aufgab, am Ende Rang zwei.

Die Ergebnisse:

Mixed:
1. Julia Flauaus/Maurice Miro (SG Dornheim)
2. Christine Krüll/Jörg Paulin (TV Bensheim)
3. Katja Wendel/Christopher Budesheim (TV Dieburg/SVS Griesheim)

Herren-Doppel:
1. Frieder Gottmann/Matthias Schmitzer (TV Bensheim)
2. Daniel Geyer/Jörg Paulin (SG Dornheim/TV Bensheim)
3. Denis Dengler/Rafael Blaszczyk (BC Heppenheim)

Damen-Doppel:
1. Julia Flauaus/Anna-Lena Wolf (SG Dornheim)
2. Wen Zhang/Katja Wendel (BV Darmstadt/TV Dieburg)
3. Christine Krüll/Celina Schuricht (TV Bensheim)

Herren-Einzel A:
1. Denis Dengler (BC Heppenheim)
2. Frieder Gottmann (TV Bensheim)
3. Christian Jungblut (SG Dornheim)

Herren-Einzel B:
1. Christian Roth (SG Dornheim)
2. Christian Altenschmidt (TV Bensheim)
3. Alexander Martin (BC Heppenheim)

Damen-Einzel:
1. Tara Nowak (BC Heppenheim)
2. Julia Flauaus (SG Dornheim)
3. Kerstin Gruber (SG Dornheim)

Spielpläne: (PDF)

- Mixed
- Herrendoppel
- Damendoppel
- Herreneinzel A
- Herreneinzel B
- Dameneinzel

Alle Angaben ohne Gewähr. · Probleme? Fragen? Kontakte · Website-Realisierung & Betreuung durch Markus Nerding